Fruchtbarkeit

Warum Männer vorgeburtliche Ernährung genauso brauchen wie Frauen (wenn nicht mehr)

Vorbereitung auf ein Baby? Vergessen Sie nicht, dass Ihr Partner die halbe Miete ist. Er braucht vorgeburtliche Ernährung mindestens so viel wie Sie und möglicherweise mehr. Warum mehr? Sperma ist sicherlich Sperma. Da kann nicht viel dran sein, oder?

Tatsächlich hat die männliche Seite viel mehr zu bieten, als Sie vielleicht gedacht haben. Der männliche Faktor macht 50 Prozent aller Unfruchtbarkeit und einen guten Anteil an Fehlgeburten aus. Es lohnt sich ein wenig nachzudenken und vorzubereiten.



Um eine Chance auf eine Schwangerschaft zu haben, muss Ihr Mann mindestens 15 Millionen Spermien pro Milliliter Ejakulat abgeben. Das scheint eine große Zahl zu sein, bis man bedenkt, dass 15 Millionen tatsächlich ungefähr zehnmal so hoch sind Weniger als das, was Männer noch vor einigen Jahrzehnten geliefert haben.Spermienzahl (Spermienzahl) waren im freien Fall in den letzten 50 Jahren, und das macht es für den durchschnittlichen Mann immer schwieriger, ein Baby zu zeugen.

Zahlen sind nicht die einzige Hürde. Das Sperma Ihres Partners muss ebenfalls normal sein Morphologie oder Form, was bedeutet, dass sein Sperma die richtige genetische Qualität hat, um die Arbeit zu erledigen. Die Spermienmorphologie wird von Ärzten oft übersehen, kann jedoch die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft und eines gesunden Babys erhöhen oder verringern. Zum Beispiel kann eine schlechte Spermienmorphologie die Hauptursache für Unfruchtbarkeit oder Unfruchtbarkeit sein Fehlgeburt .

Glücklicherweise können sowohl die Spermienzahl als auch die Spermienmorphologie durch die Wahl des Lebensstils und die Ernährung erheblich verbessert werden. Hier sind einige einfache Tipps für den zukünftigen Vater Ihres Kindes.



Mit dem Rauchen aufhören

Rauchen verursacht DNA-Fragmentierung von Sperma, was genauso schlimm ist, wie es sich anhört. DNA-Fragmentierung ist eine genetische Schädigung von Spermien, die zu Unfruchtbarkeit, erhöhtem Risiko für Fehlgeburten und sogar langfristigen Gesundheitsproblemen für Ihr zukünftiges Kind führen kann.

Beobachten Sie den Bauch

Fettleibigkeit im Bauchraum ist eine weitere mögliche Ursache für eine niedrige Spermienzahl undDNA-Fragmentierung. Das Problem ist der hohe Insulinspiegel im Zusammenhang mit Bauchfett. Chronisch erhöhtes Insulin reduziert Testosteron und beeinträchtigt die Spermienproduktion .

Alkohol reduzieren

Alkohol ist ein weiterer Spermasaboteur. Nach a aktuelle Studie aus Dänemark Selbst ein paar Getränke pro Woche können die Morphologie der Spermien beeinflussen und zu Veränderungen der fetalen Entwicklung und einem erhöhten Risiko für Fehlgeburten führen.



Seien Sie vorsichtig mit Medikamenten

Die männliche Fruchtbarkeit kann auch durch übliche Medikamente wie Antibiotika, Antidepressiva und Entzündungshemmer beeinträchtigt werden. Zum Beispiel das rezeptfreie Medikament Ibuprofen (Advil und Motrin) wurde kürzlich gefunden die Testosteron- und Spermienproduktion zu stören.

Iss mehr Gemüse

Salate sind nicht nur für potenzielle Mütter. Potenzielle Väter können auch von Folsäure und anderen Mikronährstoffen in grünem Blattgemüse profitieren. Leute, die ihr Gemüse essen, haben höhere Spermienmotilität und verbesserte Fruchtbarkeit .

Erwägen Sie die Einnahme eines vorgeburtlichen Nahrungsergänzungsmittels für Männer

Eine gesunde Ernährung ist die beste Quelle für spermienbildende Nährstoffe. Wenn Sie jedoch einen zusätzlichen Schub wünschen, sollten Sie ein vorgeburtliches Vitaminpräparat für Männer in Betracht ziehen. Im Gegensatz zu einem weiblichen vorgeburtlichen Vitamin, das reich an Eisen und Kalzium ist, enthält das vorgeburtliche Vitamin Ihres Partners Folsäure, Coenzym Q10 und Zink, die er zur Verbesserung benötigt Spermienzahl, Spermienmorphologie und Schwangerschaftsrate . Denken Sie daran, dass es drei Monate dauert, um neues Sperma aufzubauen. Es wird so lange dauern, bis sich etwas ändert.

Lass dich testen

Probleme beim Empfangen ? Bevor Sie den Weg der Intervention oder sogar der natürlichen Verbesserung der weiblichen Fruchtbarkeit beschreiten, wie in meinem Buch beschrieben Periodenreparaturhandbuch , bitte machen Sie einen Spermatest. Es ist einfach und nicht invasiv und kann sogar mit einem durchgeführt werden Heimtest zum Selbermachen ! Selbsttests sind eine großartige Möglichkeit, ein Problem zu erkennen. Es gibt Ihrem Partner auch die Möglichkeit, Verbesserungen seiner neuen spermienfreundlichen Ernährung und seines Lebensstils zu verfolgen.

Ausgewähltes Bild von Sarah Dorweiler