Körper & Körperbild

Was Ihre Darmgesundheit für Ihre vaginale Gesundheit bedeutet

Die Sorge um eine gute Darmgesundheit - und wie man sie aufrechterhält - scheint heutzutage allgegenwärtig zu sein, und nein, nicht nur wegen des rasanten Anstiegs der Popularität von Kombucha.



Das Interesse an der Darmgesundheit hat alles gute Gründe: Als Gastroenterologe aus Phoenix, Dr. Liz Cruz Einfach ausgedrückt: Ihre Gesundheit beginnt mit dem Darm. Es betrifft jeden Teil von dir. Dies kann Ihre Vagina einschließen.

Wie können Sie also einen guten Darm und damit eine gesunde Vagina erhalten? Wir haben mit den Experten gesprochen.

Was schlechte Darmgesundheit bedeutet

Ihr Darm hat Millionen von Bakterien, erklärt Cruz, und wenn die schlechten Bakterien in Ihrem Darm das Gleichgewicht der Darmbakterien in Ihrem Darm beeinflussen, können hier Probleme auftreten.



Schlechte Bakterien im Darm können aufgrund einer schlechten Ernährung (einschließlich zuckerreicher Lebensmittel), Stress, Bewegungsmangel und sogar bestimmter Medikamente auftreten. Cruz erklärt, dass Ihr Körper, wenn er versucht, auf gesunden Zellen aufzubauen, dies aber aufgrund der Fülle an schlechten Bakterien nicht kann, sich negativ auf Ihre Zellen, Gewebe und Organe auswirkt.

Einige der Auswirkungen einer schlechten Darmgesundheit, so Cruz, können unter anderem Bauchschmerzen, Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Lethargie, Blähungen, Sodbrennen und Gewichtsveränderungen sein.

Beeinträchtigt Ihre Darmgesundheit Ihre vaginale Gesundheit?

Ähnlich wie der Darm hat die Vagina Millionen, Milliarden oder sogar Billionen von Mikroben, die ihre normale Flora ausmachen, sagt Dr. Sara Twogood , der Assistenzprofessor für klinische Geburtshilfe und Gynäkologie an der University of Southern California.



Sie erklärt jedoch, dass Darmbakterien und Vaginalbakterien zwar einige Mikroben haben, die sich überlappen würden, die gesamte Flora jedoch anders wäre.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine schlechte Darmgesundheit keine Probleme mit der Vagina verursachen kann. Cruz sagt, dass ein häufiges Problem, das sie bei Frauen sieht, die mit den Komplikationen einer schlechten Darmgesundheit zu tun haben (d. H. Wenn die schlechten Bakterien über den guten Bakterien wachsen), ist Hefe-Infektionen .

Ein weiteres gefürchtetes Gesundheitsproblem, das aufgrund von Darmproblemen auftreten kann, ist die Harnwegsinfektion. Cruz erklärt, dass der Darm, da er keine sterile Umgebung ist und die Harnröhre bestimmten Bakterien ausgesetzt ist, in die Blase aufsteigen und eine Harnwegsinfektion verursachen kann.



Dies kann besonders für Personen problematisch werden, die an Durchfall leiden und / oder nicht die richtige Hygiene praktizieren. Dies ist ein Grund, warum das Abwischen von vorne nach hinten wichtig ist, sagt Twogood, um die Exposition der Harnröhre gegenüber Stuhl zu minimieren.

Wenn Sie Brennen, Schmerzen und Beschwerden in Ihrer Vagina haben, sagt Twogood, dass Sie von einem Gynäkologen gesehen und untersucht werden müssen. Viele Frauen diagnostizieren ihre vulvovaginalen Probleme falsch und dies führt zu Behandlungen, die nicht funktionieren und das Potenzial haben, den Bereich weiter zu reizen.

Wie man eine gute Darmgesundheit und eine gute vaginale Gesundheit aufrechterhält

Cruz praktiziert nicht nur gute Hygiene, sondern sagt auch, dass eines der besten Dinge, die Sie tun können, darin besteht, ein Probiotikum einzunehmen, insbesondere solche, die Millionen und Milliarden lebender Kulturen enthalten und mehrere Belastungen aufweisen. Es bringt gute Bakterien in Ihren Darm und hilft wiederum Ihrem Immunsystem, sagt sie.

Was Sie essen, kann einen großen Einfluss auf Ihre Darmgesundheit haben. Hier können fermentierte Lebensmittel und Getränke wie Gurken, Sauerkraut, Kimchee, Miso und das oben genannte Kombucha wirklich helfen.

Ein Lebensmittel, das sowohl zur Erhaltung eines gesunden Darms als auch einer gesunden Vagina beiträgt, ist Joghurt, da Joghurt aufgrund der darin enthaltenen Probiotika zur Erhaltung einer gesunden Vagina beitragen soll, sagt Twogood. Wenn Sie jedoch Probleme mit Milchprodukten oder Zucker haben, empfiehlt Cruz, die Etiketten sorgfältig zu lesen, wenn Sie den besten Joghurt für Sie auswählen.

Cruz erklärt, dass Probiotika sowie probiotikareiche Lebensmittel und Getränke Ihrem Körper die Nährstoffe geben können, die er zum Aufbau gesunder Zellen benötigt. Wenn Sie Darmprobleme haben, gehen Ihrem Körper die Reserven an guten Nährstoffen aus, und dann können Symptome auftreten.

Wenn Sie glauben, Darmprobleme zu haben, die zu Gesundheitsproblemen führen, sollten Sie einen Gastroenterologen aufsuchen, der Ihre Gesundheit beurteilen und alle erforderlichen Tests durchführen kann, um der Sache auf den Grund zu gehen. Während es sich wie ein schrecklicher Ort anfühlt, versichert Cruz, dass es mit der richtigen Behandlung und Pflege Hoffnung gibt.


Ätherische Öle, um die Periode zu stoppen
Ausgewähltes Bild von Charles Deluvio