Schwangerschaft & Geburt

Was Sie über postpartale Masturbation wissen müssen

Ärzte empfehlen normalerweise, sechs Wochen nach der Geburt zu warten, um Vaginalverkehr zu haben. Die meisten Paare Nehmen Sie den Vaginalverkehr acht Wochen nach der Geburt wieder auf, jedoch erst etwa ein Jahr nach der Geburt so häufig wie vor dem Baby. Davon abgesehen wurde dies vorgeschlagen sexuelle Probleme nehmen nach der Geburt zu und dass ihre Frequenz und Intensität ebenfalls zunehmen.

Nach dem Baby bist du nicht nur in einer neuen Rolle, sondern auch dein Körper hat sich verändert. Sicher, seine Größe und Form, aber auch, wie Sie Empfindung und Vergnügen verarbeiten. Es ist verständlich, dass Sie Ihr Sexualleben vor dem Baby zurückerhalten möchten, aber dieses Ziel kann viel Streit verursachen. Beginnen Sie stattdessen damit, herauszufinden, was sich jetzt in Ihrem Körper gut anfühlt.




Spotting 22 Tage nach der Periode

Eine der besten Möglichkeiten, diese Erkundung durchzuführen? Masturbation. Es gibt Ihnen die Zeit und den Raum, die Sie benötigen, um Ihre Vorlieben und Abneigungen zu erkunden, ohne den Druck, ein Ziel für einen Partner ausführen oder erreichen zu müssen. Außerdem ist es Zeit gerade damit du du bist, ohne dir Sorgen machen zu müssen, dass du dich um andere kümmerst.

Fordern Sie Ihre sexuelle Identität außerhalb Ihrer Eltern zurück.

Sie sollten noch die vollen sechs Wochen warten, bevor Sie die Penetration versuchen. Gott sei Dank, Sex ist so viel mehr als ein Penis in einer Vagina!

Das Verbot des Geschlechtsverkehrs bedeutet nicht, dass Sie den Rest des Sexualmenüs nicht genießen können, von Masturbation über Oralsex bis hin zu Sexspielzeug Sensationsspiel und so viel mehr! Wenn Sie keinen Geschlechtsverkehr haben, können Sie Ihr sexuelles Menü erweitern und die anderen Arten von Vergnügen erkunden, die Sie und Ihr Partner genießen. Dies ist auch eine gute Zeit, um mit Ihrem Partner zu sprechen, insbesondere wenn er darauf ausgerichtet ist, Geschlechtsverkehr zu wollen oder ihn als den einzigen echten Sex anzusehen. Lassen Sie Ihre Identität als Eltern nicht Ihre Identität als Partner überwinden.



Was ist mit meiner Libido?

Ihr Wunsch kann zu Schwangerschaftsstufen zurückkehren sobald drei Wochen nach der Geburt. Es kann sich auch ändern!

Unabhängig davon, was passiert, konzentrieren Sie sich auf Ihre Bereitschaft, Sex zu haben und was Sie bereit (oder nicht bereit) sind, zu tun. Für Menschen mit Gebärmutter ist dies eine genauere Determinante der Libido als ein plötzliches Gefühl, sie jetzt anwenden zu wollen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie in einer stressigen Situation navigieren, in der sich die neue Elternschaft auf physischer, mentaler, emotionaler und zwischenmenschlicher Ebene befindet, da Stress dazu neigt, dieses spontane Verlangen zu beenden.

Dein Ziel ist kein Orgasmus.

Es geht darum, sich mit diesem neuen Körper vertraut zu machen und Ihre sexuelle Identität außerhalb Ihrer Eltern zurückzugewinnen. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das Vergnügen.



Wenn Sie diese letzten drei Punkte zusammen nehmen, kann dies hilfreich sein Erweitern Sie Ihre Vorstellung davon, was als Masturbation gilt . Fragen Sie sich, was würde sich in diesem Moment angenehm anfühlen? Es kann eine Art typisch sexuelle Stimulation sein oder es kann ein sinnlicheres Vergnügen sein.

Wo immer Sie sich im Spektrum befinden, vom Wunsch nach Sex bis zum Nicht-Wunsch nach Sex, ist es willkommen.

Jeder Körper ist wirklich anders und es gibt keine Möglichkeit zu wissen, was für Sie gleich nach der Geburt richtig ist. Wenn Sie bereit sind zu erkunden, finden Sie hier neun Möglichkeiten, um Ihre postpartale Vergnügungsreise zu unterstützen.


Periode kommt 2 Wochen früher
  1. Konzentrieren Sie sich nicht nur auf Ihre Genitalien. Erweitern Sie Ihre Masturbationspraxis auf alle Körperteile. Lassen Sie Ihre Hände und / oder Spielsachen über Ihren gesamten Körper wandern.
  2. Hör auf deinen Körper . Schmerz ist die Art und Weise, wie Ihr Körper Ihnen sagt, dass etwas nicht stimmt. Hör es dir an. Dies ist keine Zeit zum Durchsetzen.
  3. Spielzeug ist in Ordnung ... aber fang langsam an. Vielleicht ist es nicht die beste Zeit, um Ihren geliebten Zauberstab-Vibe herauszuholen, sondern bleiben Sie bei einem Bullet-Vibe. Besonders während dieser Heilungszeit ist die Verwendung von körpersicherem Spielzeug von entscheidender Bedeutung.
  4. Lassen Sie sich von Ihrem Partner begleiten . Obwohl die meisten Leute Masturbation als Solo-Aktivität betrachten, muss es nicht sein. Gegenseitige Masturbation ist sexy AF - Plus eine schnelle und einfache Möglichkeit für Sie beide, Ihre zu bekommen, während Sie mehr darüber erfahren, was der anderen Person hilft, Ihre zu bekommen Dort .
  5. Verwenden Sie eine Sexdecke oder ein Handtuch . Bei einem Orgasmus kann es zu Entladungen und zusätzlichen Entladungen kommen. Speichern Sie Ihre Bettwäsche und Ihren Verstand - Sie machen so wie es ist genug Wäsche.
  6. Schmiermittel ist dein Freund . Suchen Sie nach etwas, das frei von Glycerin, Propylenglykol und Parabenen ist, da dies das Infektionsrisiko erhöhen kann.
  7. Aufmerksam sein . Nutzen Sie diese Zeit, um wirklich neue Wege zu erkunden, um Vergnügen und Orgasmus zu erleben.
  8. Beachten Sie, was anders ist, und ergreifen Sie die erforderlichen Maßnahmen . Mit anderen Worten, diesmal ist es erstaunlich, dass Sie sich kennenlernen und herausfinden, ob etwas nicht ganz stimmt. Möglicherweise müssen Sie hier Ihr bester Anwalt sein, aber dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um sich auf andere neue Eltern zu stützen, um einen Einblick in die zu erwartenden Ereignisse sowie Empfehlungen für einfühlsame Anbieter zu erhalten.
  9. Treffen Sie sich mit einem Physiotherapeuten für den Beckenboden . Physiotherapeuten am Beckenboden diagnostizieren und behandeln eine Vielzahl von Beckenproblemen, darunter Beckenschmerzen, sexuelle Dysfunktion, Harninkontinenz, Verstopfung, Schmerzen im unteren Rückenbereich, schmerzhafter Sex und vieles mehr. Andere Länder bieten diese Therapie für alle neugeborenen Eltern an und habe eine Reduzierung gesehen bei postpartalen Beckenproblemen wie Harninkontinenz, aber in den USA ist dies keine Standardpraxis. Dies bedeutet nicht, dass Sie Ihren Arzt nicht um eine Überweisung bitten können. Selbst wenn Sie keine Probleme haben, kann ein Beckenboden-PT helfen, diese in Zukunft zu verhindern.

Ihr Sexualleben muss nicht nach der Geburt enden

Vielleicht mehr als jede andere Generation stellen Millennials diese Idee in Frage, dass eine Person, die geboren hat, ihre gesamte Identität überholen muss. Ihre Wünsche und Bedürfnisse sind immer noch wichtig. Masturbieren ist eine der vielen Möglichkeiten, den Hausmeister-Modus zu verlassen, sich Zeit für Selbstliebe zu nehmen und Ihre eigenen Bedürfnisse zu erfüllen.