Schwangerschaftsverlust

Was soll ich einer Frau sagen (und nicht sagen), die eine Fehlgeburt hatte?

Neuere Forschungen haben ergeben, dass Frauen haben werden mehr Fehlgeburten als sie Geburten leben werden . Für etwas, das für so viele so häufig ist, wird das Gespräch über Fehlgeburten (und die mentale und emotionale Belastung, die sie für eine Frau bedeuten können) immer noch geheim gehalten.



Während einige Frauen möglicherweise nicht offenlegen, dass sie eine Fehlgeburt hatten, ist es für diejenigen, die es ihren Lieben erzählen, wichtig, dass sie die richtige Unterstützung haben, um sie durch diese oft schmerzhafte Erfahrung zu bringen.

Weil Fehlgeburten so tabu sind und missverstanden werden, kann es zu Verwirrung und Zweifeln darüber kommen, was man einer Frau, die eine Fehlgeburt hat, sagen (und nicht sagen) soll. Dies kann zu Isolation in einer bereits emotional angespannten Zeit führen.

Jeder ist anders, aber es gibt einige gemeinsame Gefühle, die Frauen nach einer Fehlgeburt haben, sagt Julie Larson, LCSW . Traurigkeit ist am offensichtlichsten und hängt damit zusammen, wie sehr sich eine Frau auch nach einigen Wochen verbunden fühlt. Viele Frauen erleben Bedauern oder Schuldgefühle, wenn sie mit den Unbekannten ringen, warum eine Fehlgeburt passiert ist.



Larson fügt hinzu, dass Frauen, die eine Fehlgeburt hatten, Angst, Furcht und Angst empfinden können Unsicherheit über sich und ihren Körper .

Partner und Ehepartner

Wenn Sie der Ehepartner oder Partner einer Frau sind, die eine Fehlgeburt erlitten hat, werden Sie wahrscheinlich selbst ein Spektrum von Emotionen spüren, erklärt Mary Breen, LCSW. Diese Gefühle können von Verwüstung über Traurigkeit bis hin zu Erleichterung reichen.

Ihre Gefühle sind wichtig und sie sind gültig, sagt Breen. In dieser äußerst sensiblen Zeit können sie jedoch nicht im Mittelpunkt stehen. Sie empfiehlt, ein Unterstützungssystem für sich selbst zu finden (ob Freunde, Geschwister oder Ihr Therapeut), um über Ihre Gefühle zu sprechen, damit Sie für die Frau in Ihrem Leben vollständig da sein können.



Breen erklärt, dass Fehlgeburten ein verkörpertes Trauma sind, das sich auf das körperliche und geistige Wohlbefinden Ihres Partners auswirkt. Sie können nicht wissen, wie sich das anfühlt, aber Sie können ihren Schmerz halten, indem Sie zuhören, wiederholen, dass es nicht ihre Schuld war, und sicherstellen, dass sie es nicht alleine durchmachen muss.

Die Unterstützung eines Ehepartners oder Partners kann darin bestehen, offen darüber zu sprechen, was sie als nächstes tun möchte und muss, was für sie am besten ist, d. H. Medizinische Maßnahmen zur Bewältigung des Verlusts, zum Versuch, wieder schwanger zu werden oder zu warten usw.

Es kann auch sein, dass Sie auf große und kleine Weise im ganzen Haus mithelfen, egal ob Sie Aufgaben wie Kochen oder Putzen übernehmen oder vorerst mehr Elternpflichten übernehmen, wenn Sie bereits Kinder haben, schlägt Breen vor.



Das Wichtigste ist jedoch die emotionale Unterstützung, die Sie in dieser Zeit leisten. Einfach ausgedrückt, sagt Breen, erinnern Sie Ihre Partnerin daran, wie schön Sie sie finden und wie sehr Sie sie lieben.

Freunde und Familie

Frauen wenden sich nach einem Schwangerschaftsverlust oft an ihre engsten Freunde, um sich zu trösten, sagt Larson. Oft müssen sie sich einfach sicher fühlen und ihre Geschichte teilen. Sie dürfen von Ihnen nichts anderes erwarten als Ihr aktives Zuhören.


10 Monate nach Kaiserschnitt schwanger

Um dies auf hilfreiche Weise zu tun, sagt Larson, dass Sie als Freundin präsent bleiben, ihrem Beispiel folgen und ihr die Erlaubnis geben sollten, zu fühlen, was auch immer sie fühlt. Versuchen Sie nicht, ein Problemlöser oder ein Insta-Fixer zu sein: Lassen Sie Ihren Freund trauern.

Während Sie nicht dafür sorgen können, dass das, was passiert ist, weniger weh tut, können Sie versuchen, ihr zu helfen, sich im Moment besser zu fühlen, sei es, indem Sie sie in ihr Lieblingsrestaurant bringen oder eine Matinee für eine Komödie erwischen.

Egal, ob Sie ein Freund oder ein Familienmitglied sind, wenn Sie auch einen Schwangerschaftsverlust erlebt haben, sagt Larson: Es kann hilfreich sein, einige der Gefühle, die sie erlebt, zu normalisieren.

Breen gibt dieses Gefühl wieder. Je mehr wir über Dinge sprechen, desto normaler werden sie, wodurch das Stigma, die Scham, die Schuld und die Isolation, die aus dieser Erfahrung entstehen können, verringert oder beseitigt werden, sagt sie.

Wenn Sie Ihre eigenen Erfahrungen teilen, weist Breen darauf hin, dass es wichtig ist, sich daran zu erinnern, dass Ihre Erfahrung anders war als die Ihres Freundes / geliebten Menschen. Projizieren Sie Ihre Gefühle nicht auf sie. Erlauben Sie sich stattdessen, einfühlsam neugierig zu sein, wie sich diese gemeinsame Erfahrung auf Sie beide auf ähnliche und unterschiedliche Weise auswirkt.


Krämpfe im Unterbauch nach der Periode

Wenn Ihnen nach Ihrem Schwangerschaftsverlust etwas geholfen hat, sei es ein Online-Formular oder ein Selbsthilfegruppe , machen Sie sie darauf aufmerksam, aber erinnern Sie sie daran, dass jeder anders ist und dass das, was für Sie funktioniert hat, möglicherweise nicht für jemand anderen funktioniert.

Egal, was sie in dieser Zeit tut (oder nicht), Sie können zeigen, wie wichtig es Ihnen ist, indem Sie beispielsweise ein schönes Abendessen abgeben, ihr ihre Lieblingszeitschrift bringen oder anbieten, ihre Kinder für ein paar Stunden zu beobachten .

Anstatt zu fragen: Wie kann ich helfen?, Sagt Bree, um es zu versuchen. Wäre es für Sie hilfreich, wenn ich X tun würde? Halten Sie einen Dialog offen und bieten Sie Ihre Unterstützung auf eine Weise an, die für sie am besten funktioniert.

Was man vermeiden sollte

Unabhängig davon, ob Sie der Ehepartner / Partner oder ein Freund oder ein Familienmitglied sind, sagt Larson, dass Sie niemals minimieren oder entlassen sollten, was sie nach einer Fehlgeburt durchmacht.

Sagen Sie zum Beispiel nicht, dass Sie nur X Wochen schwanger waren oder dass dies die ganze Zeit passiert. Larson sagt auch, dass er sich davon fernhalten soll, nicht verärgert zu sein. Ich bin sicher, dass Sie schwanger werden.

Wenn Sie selbst schwanger sind (oder wissen, dass es andere schwangere Menschen in ihrem Leben gibt), können Dinge wie Schwangerschaftsankündigungen oder werdende Ereignisse im Zusammenhang mit der Mutter für eine Frau, die eine Fehlgeburt hatte, schwierig sein. Verständlicherweise kann eine glückliche schwangere Frau Gefühle von Verlust, Ressentiments und Unzulänglichkeiten auslösen, sagt Larson.

Um den Schlag zu mildern, sagt Larson, sei sanft mit deinen Worten und achte darauf, wie emotional Babynachrichten für jemanden sein können, der Schwierigkeiten hat, schwanger zu werden oder zu bleiben.

Sie müssen jedoch Ihren Freund oder schwierige Gespräche, die entstehen können, nicht meiden (und sollten es auch nicht). Wenn Sie ein enger Freund sind, können Sie etwas sagen wie: „Ich habe an Sie gedacht, als ich erfuhr, dass Jane schwanger war. Wie geht es dir? “, Sagt Larson.

Woran Sie sich erinnern sollten

Unabhängig von der Statistik oder dem Zeitpunkt der Fehlgeburt ist dies ein bedeutendes Ereignis für eine Frau, sagt Larson. Eine Fehlgeburt löst Trauer aus und jede Trauer ist individualisiert und erfordert Zeit. Eine Frau kann beginnen, Grenzen in Bezug auf Schwangerschaft oder babybezogene Gespräche oder Ereignisse zu setzen, um sich emotional zu schützen. Alle Frauen reagieren unterschiedlich auf einen Schwangerschaftsverlust.

Wenn Ihr Ehepartner / Ihre Frau / Ihr Partner / Ihre Schwester / Ihre Tante / Ihre beste Freundin / Cousine / Nichte / Tochter sagt, dass sie Zeit und Raum braucht, sollten Sie ihr dies gewähren, aber Sie sollten nicht vollständig verschwinden und sich unbedingt bei ihnen melden. Wenn du das tust, sagt Larson, um sie zu bekräftigen: Ich sorge mich um dich und möchte, dass du weißt, dass ich für dich da bin. Ich vertraue darauf, dass Sie sich an mich wenden, wenn Sie bereit sind zu sprechen oder wenn es Ihnen schwer fällt.

Auf diese Weise haben Sie den erlittenen Verlust anerkannt und bieten Ihre Pflege und Unterstützung an. Larson sagt, Sie haben ihr auch die Kontrolle gegeben, was in einer Zeit hilfreich sein kann, in der sie sich wenig bis gar nicht kontrolliert fühlt.

Wenn Sie glauben, dass Sie der Frau in Ihrem Leben, die einen Schwangerschaftsverlust erlitten hat, etwas Falsches getan oder gesagt haben, sagt Breen, dass ein einfaches, das mir leid tut, einen sehr langen Weg gehen kann.

Es gibt fast immer Raum für Reparaturen, wenn man sich mit aufrichtiger Entschuldigung, Sorge und Liebe nähert, sagt Breen und fügt hinzu: Und es gibt enorme Intimität und gegenseitigen Respekt, die aus dem Prozess von Fehlern und Reparaturen entstehen können.

Ausgewähltes Bild von Sylvie Titel