Sex & Intimität

Drei Lösungen für schlechten Sex

Während es schwierig oder unangenehm sein kann zuzugeben, haben die meisten von uns die Qual unangenehmer sexueller Begegnungen ertragen. Aber wenn wir nicht wollen, dass dieser Albtraum zu einer wiederkehrenden Realität wird, müssen wir aufhören, so zu tun, als ob unangenehmer Sex passieren sollte. Die vielversprechende Wahrheit ist, dass schlechter Sex sowohl unnatürlich als auch unnatürlich ist völlig vermeidbar .



Ob selten oder häufig, unangenehmer Sex ist etwas, das sich direkt der Natur widersetzt. Bevor wir über die Quelle und die Lösungen für das unglückliche Ereignis von schlechtem Sex sprechen, wollen wir kurz auf die Symptome eingehen. Weniger als idealer Sex beinhaltet oft unangenehme körperliche Empfindungen, fehlende positive Empfindungen und sogar Momente unerwünschter Stille. Schlechter Sex kann dazu führen, dass Sie sich verwirrt darüber fühlen, was die andere Person denkt, im Allgemeinen nicht mit Ihrem Partner verbunden sind, auf bestimmte Weise oder zu einem bestimmten Zeitpunkt zum Höhepunkt gedrängt werden und danach im Allgemeinen unglücklich, gereizt oder unzufrieden sind.

Die sexuelle Intimität des Menschen ist biologisch so gestaltet, dass sie voller Leidenschaft und Begierde, Verletzlichkeit und Verbundenheit ist. Es soll eine schöne und einzigartige Interaktion zwischen lebenden, atmenden und immer komplexer werdenden Kreaturen sein.


Krämpfe anderthalb Wochen vor der Periode

Der Mensch hat sich als sozial und sexuell promiskuitives Tier entwickelt, um das individuelle Gefühl der Entspannung zu unterstützen, Beziehungsspannungen abzubauen und die Fortpflanzung unserer Spezies zu initiieren.

Drei Lösungen für schlechten Sex



Im Wesentlichen dient es keinem evolutionären Zweck für Sex, Gefühle der Verletzung, Aufregung und Trennung untereinander und mit uns selbst hervorzurufen. Wenn also schlechter Sex passiert, ist es unmöglich, ihn zu ignorieren. Warum passiert schlechter Sex, wenn die Natur beabsichtigt, dass er so herrlich ist? Eine mögliche Quelle ist die Tatsache, dass viele Weltreligionen sexuelle Aktivität mit schwankender Moral verbinden und lehrt den Glauben, dass Spiritualität heilig und Sex weniger als tugendhaft ist. Dies ist jedoch ein rein soziales Konstrukt, das darauf abzielt, durch das Vorhandensein einer ultimativen externen Autorität Kontrolle zu erzwingen und dadurch den Einzelnen von seiner sexuellen Autonomie und seinen evolutionären Instinkten zu trennen, um gesunde Beziehungen aufzubauen und ein allgemeines Gefühl dafür zu bewahren sozialer Zusammenhalt . Wenn wir wollen, dass sich das ändert, müssen wir ehrlich zu uns selbst sein (und wir müssen uns ausziehen).

Strukturen der sexuellen Unterdrückung werden für regierende Institutionen ziemlich lukrativ, wenn wir den evolutionären Antrieb unseres Körpers und die angeborenen Werkzeuge zur Wahrung des Friedens vergessen. Während sich die meisten von uns vor sexuellem Verlangen winden, ist schlechter Sex vielleicht häufiger anzutreffen, wenn unsere Weltanschauung durch eine hierarchische Perspektive der menschlichen Erfahrung definiert wird, in der geistige und körperliche Funktionen getrennt sind, persönliche Autorität blasphemisch ist und sexuelles Vergnügen falsch und böse ist .


Spotting ein und aus nach der Periode

Lasst uns also unser Geburtsrecht als Menschen zurückfordern und den Verrat, der schlechten Sex ist, beseitigen. Hier sind drei Lösungen für schlechten Sex:

1. Heiliger Körper



Um eine gerechte Perspektive unserer menschlichen Erfahrung zu pflegen, können wir den Glauben annehmen, dass unser Körper ein Tempel ist. Wir können Muster von Schuld, Scham und Unterdrückung abbauen, indem wir unsere physische Existenz mit der gleichen Ehrfurcht behandeln, mit der wir unseren Geist tun.

Indem wir unseren Körper als Tempel behandeln, umfassen wir alle Teile unserer körperlichen Erfahrung, sowohl die funktionale als auch die ästhetische. Wir erkennen an, dass die sexuellen und sonstigen Bedürfnisse unseres Körpers vorhanden sind, um uns zu helfen, weiterhin gesund zu leben, und wir sehen die Möglichkeit, unseren Körper zu reinigen und zu pflegen, als eine heilige Handlung an. Ebenso erkennen wir an, dass die Wünsche unseres Körpers eine ebenso wichtige Rolle bei der Erhaltung unserer Gesundheit spielen. Unsere Wünsche treiben uns zum Handeln an, richten uns auf einen größeren Zweck aus und definieren unsere individuelle Existenz als wertvoll.

Indem wir unseren heiligen Körper annehmen und einbeziehen, Wir widmen uns unseren körperlichen Wünschen. Wir sprechen unser sexuelles Verlangen eher als notwendig als als übertrieben an. Wir beschäftigen uns spielerisch mit den Empfindungen und der körperlichen Stimulation unseres Körpers als Quelle für positiven persönlichen Ausdruck.

2. Mind in Motion



Am häufigsten ist schlechter Sex ein Nebenwirkung der mentalen Ablenkung und energetische Instabilität, und es ist fast unmöglich, auszusteigen, wenn Ihr Geist außer Kontrolle gerät. Mentale Übungen klingen vielleicht wie das Letzte, was Sie tun möchten, aber guter Sex findet nicht statt, wenn wir abgelenkt sind. Guter Sex entsteht, wenn wir mühelos präsent sind und in jedem Moment und in jedem Molekül unserer Erfahrung vollständig absorbiert sind.

Meditation wird weithin als Akt des Entleerens oder Reinigens Ihres Geistes missverstanden, aber es ist tatsächlich die Praxis, die Bewegungen Ihres Geistes zu beobachten, was wir so ziemlich die ganze Zeit tun können. Wenn wir beim Sex die linearen Prozesse und Gewohnheitsmuster unseres Geistes beobachten, können wir unsere Erfahrung absichtlich von Unbehagen weg und hin zu Verlangen verlagern. Sobald wir uns mit unseren eigenen mentalen Mustern und unserem persönlichen schlechten Sexverhalten vertraut gemacht haben, können wir unsere Realität aktiv neu erschaffen.


3 Tage könnte ich schwanger sein

Übermäßige Kritik, Selbsteinschätzung und andere neurotische Tendenzen sind im Schlafzimmer kein guter Anblick. Also hör einfach auf zu tun. Wann immer mein Verstand mir das etwas sagt sollte Sei es so oder so, ich weiß, dass meine linke Hemisphäre auf Hochtouren ist und es Zeit ist, sich abzukühlen. Dies ist die perfekte Zeit, um meinen Geist zu beobachten und nach Mustern zu suchen. Dann frage ich mich, woher diese sollten, warum ich ihnen glaube und wie sie mir helfen oder mich verletzen.


Schmierblutungen 9 Tage nach Ende der Periode

Dies sieht meistens wie ein interner Dialog in meinem Kopf aus, und ich muss mich selbst durch die Schritte der Selbstakzeptanz führen, um mein Vertrauen in einen so verletzlichen Ort aufzubauen. Dies ist jedoch in der Regel ein wesentlicher erster Schritt, um meinem Partner meine Bedürfnisse und Wünsche klar mitteilen zu können. Meistere diese Praxis und du wirst nie wieder schlechten Sex haben.

3. Innere Autorität

Unsere vergangenen Erfahrungen definieren nicht, wer wir sind, und um uns von den zerstörerischen Mustern von Schuld, Scham und Unterdrückung zu befreien, müssen wir unsere sexuelle Kraft zurückgewinnen.

Da die Sexualität nach wie vor stark stigmatisiert ist und eng mit unserer persönlichen Identität verbunden ist, fühlen sich viele Menschen immer noch sehr unwohl, wenn sie über Sex sprechen.

Es ist nicht einfach, einer Person, die Sie lieben, zu sagen, dass Sie sexuell unzufrieden sind und nicht wissen, warum. Wie greifen wir also auf unsere innere Autorität zu und drücken sie aus, wenn wir noch herausfinden, was wir mögen, was wir wollen und wer wir sind?

Zuerst müssen wir lernen, wie wir den Entdeckungsprozess genießen können. Wenn wir unser Sexualleben verbessern und endloses Vergnügen erleben wollen, müssen wir die Tatsache akzeptieren, dass die Macht in unseren eigenen Händen liegt. Wir können uns dafür entscheiden, es auf unangenehme, langweilige und unangenehme Weise entfalten zu lassen - oder wir können es proaktiv erkunden. Wir können unsere sexuellen Interaktionen als Gelegenheit betrachten, unsere Empfindungen zu steigern, unsere persönlichen Grenzen zu überschreiten und unsere sich ständig ändernde und vollkommen fehlerhafte Natur anzunehmen. Indem wir unsere sexuellen Wünsche mit einer Freude an der Entdeckung erforschen, können wir unsere innere Autorität zurückgewinnen und uns dafür entscheiden, guten Sex zu schaffen. Verschwitzter, heiliger, umwerfender, äußerst kraftvoller, lebensverändernder Sex.

Erinnern wir uns an die uralte Wahrheit, wonach das Persönliche immer politisch ist. Und angesichts der gegenwärtigen politischen Landschaft scheint es mir, dass einige zutiefst persönliche Wahrheiten darum bitten, entdeckt zu werden. Jetzt ist nicht die Zeit, sich schüchtern im Dunkeln zu verstecken und Ihre Wünsche nach unglaublichem sexuellen Vergnügen unter den Teppich zu schieben. Tatsächlich gab es nie einen guten Zeitpunkt, sich zurückzulehnen und zu beobachten, wie die langweiligen Zyklen sexuellen Leidens weitergehen. Also steh auf und fordere dein Sexleben zurück.

Ausgewähltes Bild von Hanna Beiträge