Sex & Intimität

Sakrale Heilung + Die Wichtigkeit der Gebärmutterheilung (Teil 1)

Chelsea Etienne ist eine 26-jährige Frau mit leuchtenden Augen von der Insel Jersey zwischen Großbritannien und Frankreich. Chelsea ist eine begabte Heilerin, die ihre Arbeit auf die Heilung der Gebärmutter konzentriert. Nachdem ich Zeit mit ihr verbracht habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass sie über ihre Jahre hinaus weise ist.

Chelsea lebt in Canggu, Bali, und hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit Frauen zusammenzuarbeiten und ihnen zu helfen, ihr weibliches Zentrum zu heilen, das auch als Gebärmutterraum oder Sakralchakra bekannt ist. Sie hat vor kurzem eröffnet Sakti Heilung in Canggu, einem wunderschönen Heilungsraum, der mit seiner gedämpften Pastellwand auffällt, wenn Sie auf der staubigen balinesischen Straße vorbeiziehen.



Chelsea bietet Einzelunterricht, Workshops und bald auch Exerzitien sowie einen monatlichen Frauenkreis in ihrem Haus an, in dem sie Frauen durch Heilungstraumata im Mutterleib führt. Nachdem ich eins zu eins und in einer Gruppe mit ihr gearbeitet hatte, traf ich mich mit ihr, um ein bisschen mehr zu lernen.

Was bedeutet Sakti? Und warum hast du deinen Raum Sakti Healing genannt?

Magie ist das alte Wort für das, was wir nennen Shakti , und Shakti bedeutet Macht. Es ist die weibliche Kraft der Lebensenergie.

Ich habe meinen Raum Sakti Healing genannt, weil er auf Indonesisch ausgesprochen wird Magie und nicht Shakti . Und eine interessante Anmerkung ist, dass es in Sanskrit tatsächlich war Magie Vor Shakti . Der größte Teil der balinesischen Sprache enthält Sanskrit, daher ist ihre Sprache heilig und uralt.



Der größte Teil Ihrer Arbeit konzentriert sich auf das Sakralchakra: Was genau ist das Sakralchakra?

Das Sakralchakra ist das Zentrum unserer Kreativität, das Zentrum unseres Vergnügens und repräsentiert unsere Beziehung zum Selbst und unseren Wert.

Arbeitest du nur mit frauen

Ich bin auf die Heilung von Frauen spezialisiert und liebe es, Männer zu heilen, aber ich mache definitiv mehr mit Frauen und arbeite mehr mit dem Sakralbereich. Von Anfang an dachte ich, ich würde mit Frauen arbeiten, und jetzt habe ich begonnen, mich auf Männer auszudehnen.

Wie bist du auf Bali gelandet?

Als ich 17 war, starb mein Ex-Freund; Er war meine Highschool-Liebe von der 7. bis zur 11. Klasse. Wir hatten eine ein- und ausgehende Beziehung, und als er starb, wollte ich nur so weit weg sein, wie ich konnte, also kam ich [nach Bali] und blieb hier und ging nicht.



Wie kam diese Form der Heilung und Spiritualität in Ihr Leben?

Meine Mutter war wirklich spirituell offen und sie folgte dem Buddhismus sehr stark, so dass Spiritualität nur ein normales Gespräch in meinem Haus war. Ich bin mit Hexen aufgewachsen, die in unser Haus kamen, um uns zu segnen, aber ich wusste nie, dass mein Leben so verlaufen würde.

Als ich in Bali ankam, arbeitete ich als Englischlehrer, um hier zu bleiben, und machte mein Reiki 1 und 2 [Training], als ich 18 war. Ich fing an, Reiki zu üben, aber nicht ernsthaft. Ich habe es nur mit Freunden und Leuten gemacht, die ich auf Reisen getroffen habe, aber ich habe es kostenlos und zum Spaß gemacht. Schließlich fing ich an, nebenbei Energie zu heilen und dafür bezahlt zu werden.

Dann ging ich für ein paar Monate nach Mittelamerika und Thailand, und ich sollte einen Freund treffen, aber er starb plötzlich und ich hatte einen Zusammenbruch. Zu diesem Zeitpunkt begann ich aktiv mit Heilern hier auf Bali zu arbeiten, ging hier zu den Tempeln, arbeitete mit Lehrern, meditierte, aber es war immer noch nicht die dominanteste Sache in meinem Leben.

Ich machte immer noch viel von meiner eigenen Heilung und meiner eigenen Reise durch - ich war immer noch sehr wild. Ich habe viel getrunken und unbewussten Sex gehabt, und dann wurde mir wirklich klar, dass ich in einem massiven Chaos war - ich wurde in zwei verschiedene Richtungen gezogen. Ich wurde vom Universum in diese spirituelle Richtung gezogen, aber ich befand mich noch lange in einem Raum der Selbstsabotage.

Obwohl Spiritualität in meinem Leben war, heilte ich mich nicht. Ich habe viel Spiritualität geübt, aber ich habe nicht die richtige Arbeit geleistet. Das ist es, was ich auch viel unterrichte. Ich unterrichte Mädchen, dass es einen Unterschied gibt, ob man die Arbeit macht und predigt und lebt und wie man seine Affirmationen macht, das heilt sich nicht.

Sie arbeiten viel mit sexuellen Traumata. Was hat Sie dazu gebracht, sich darauf zu konzentrieren, diesen Bereich für andere zu heilen?

Als ich 21 war, wurde ich vergewaltigt und ich wusste nicht, dass ich seit vier Jahren vergewaltigt wurde - es war von jemandem, den ich kannte, einem Bekannten, nicht von einem Freund.

Ich habe ehrlich gesagt nicht gedacht, dass ich vergewaltigt wurde, es war diese Situation, über die sie uns in der Schule unterrichten: Für 80 Prozent der Menschen, die vergewaltigt werden, ist es von einem Freund oder jemandem, den sie kennen. Aber obwohl ich das wusste, wusste ich immer noch nicht, dass es mir passiert war.

Ich habe es einfach hinter mich gebracht und ich habe weiter wie gewohnt gelebt, und dann war ich in einer wirklich, wirklich dunklen, giftigen Beziehung und habe angefangen, viel zu heilen. Zuerst ging es um meinen Herzschmerz und meine Kindheit, aber es ging noch nicht um meine Sexualität.

Und in meinen Sitzungen sagte mein Heiler immer, ich hätte ein sexuelles Trauma, aber ich konnte es nie aufgreifen.

Ich fing an, viel Yoni-Heilung und Yoni-Mapping zu machen. Es ist im Grunde genommen Energieheilung, aber innerlich (oder vaginal), ähnlich wie ich äußerlich arbeite, indem ich meine Hände leicht auf oder über meinen Klienten lege, aber die Heilerin beginnt äußerlich und dann geht sie innerlich.

Der Mutterleib trägt so viel, dass er sich so schmerzhaft anfühlen kann, nicht einmal körperlich schmerzhaft, sondern schwer, denn dort wird all unsere Energie gehalten, und dann begann alles mit der Vergewaltigung herauszukommen.

Sie wussten also nicht immer, dass Sie in diese berufliche Richtung gehen würden?

Ich wusste immer, dass ich mit Frauen und Frauen arbeiten wollte, aber ich wusste nicht, dass es so tief in sexuelle Traumata gehen würde, und jetzt befindet sich der Großteil meiner Arbeit in diesem Bereich. Die Leute wissen nicht einmal, dass sie von mir angezogen wurden und dann kommt es heraus, einige Leute wissen, aber ich glaube wirklich, dass das Universum sie zu mir bringt, um alles an die Oberfläche zu bringen, was sie sehen müssen.

Sie arbeiten also mit Kunden zusammen, die das durchgemacht haben, was Sie durchgemacht haben?

Wenn Kunden hereinkommen, kommen sie oft mit ähnlichen Geschichten herein. Wenn sie mit einem Problem eintreten, das ich hatte, oder mit etwas, das ich durchgemacht habe, oder mit etwas, das ich gerade durchmache, bin ich oft ein Spiegel. Ich gebe ihnen den Rat, aber ich gebe ihn auch mir selbst.

Ist das, was du machst, Reiki?

Früher habe ich es Reiki genannt, weil ich nur einen Namen dafür haben wollte, mit dem sich die Leute identifizieren können, aber dann wurde mir klar, dass es nicht Reiki war, sondern intuitives Lesen des Körpers.

Was ist intuitives Körperlesen?

Das intuitive Lesen des Körpers beginnt damit, dass ich den Körper mit meinen Händen scanne, entweder direkt über dem Körper oder mit den Händen.

Ich suche nach Orten, an denen ich mich schwächer fühle, und verwende die sieben Chakra-Punkte als Basis, da einige schwächer sind oder überlaufen.

Und dann werden Worte und Visionen auftauchen, mehr noch Worte, die die Emotionen darstellen, die in bestimmten Teilen des Körpers auftauchen. Oft werde ich die Emotionen in mir spüren. Ich kann oft fühlen, was aus meinen Kunden in mir herauskommen muss.

Dann drücke ich auf den Körper. Wenn ich tief auf den Körper drücke, ist das wie eine Massage, weil die Energie so tief im Körper unterdrückt wurde, dass sie an die Oberfläche gebracht werden muss und viele Menschen husten oder weinen oder schreien oder schreien. In letzter Zeit habe ich die Leute dazu gebracht, viel zu sprechen und Worte für die Emotionen zu sagen, die gehalten werden.

Wie bewegt sich diese Energie im Kunden?

„Während der Körperarbeit wird die Energie durch den Hals und den Klang abgegeben. Ich ermutige sie, Geräusche zu machen.

Oder sie spüren, dass es aus dem Mutterleib kommt, besonders wenn jemand blutet, fühlen sie plötzlich, wie Blut aus ihnen herausspritzt. Der Körper reagiert physisch auf alles, was wir tun, aber es ist nur eine Reinigung für den Körper. Es kann sogar Entladung sein, viel Entladung ist auch eine Reinigung. Alles beginnt mit Energie, manifestiert sich aber im Physischen, und der Körper spricht mit uns, gibt sie frei und lässt sie heraus.

Heilt die Sitzung für alle?

Ich kann immer nur so tief gehen, wie es eine Person mir erlaubt zu gehen. Wenn also jemand hereinkommt und sein Geist wirklich dafür verschlossen ist oder Angst hat, selbst wenn er unbewusst geschlossen ist, ist er für mich geschlossen, es ist wie seine Tür geschlossen. Ich kann immer noch Dinge bewegen und aufstehen, aber ich kann nicht so tief gehen und mich so viel bewegen, als ob sie dafür offen wären.

Aber ich mache immer klar, dass es kein Wunder ist.

Du kommst nicht zu mir und ich vollbringe nur ein Wunder an dir, um zu heilen. Du kommst zu mir, um die Arbeit fortzusetzen, und ich halte nur den Raum und bin das Schiff.

Warum ist es hilfreich, zu jemandem zu gehen, der Ihnen beim Heilen Platz bietet?

Sie kennen unbewusst Ihre inneren Probleme und Sie wissen unbewusst, was in Ihrem Leben passiert ist, Liebhaber, die Sie verletzt haben usw.

Aber der Geist ist so schlau. Und der Verstand ist wie 'Oh, das hat mich nicht verletzt' oder 'Ich will mich dem nicht stellen', also sieht es nicht so aus, aber wenn du zu mir kommst, habe ich keine Anhaftung an irgendeinen deiner Schmerzen Ich spreche es einfach an und sage es einfach - ich bestätige nur, was Sie bereits wissen

Und dies hilft wirklich jemandem, [seinen eigenen Schmerz] zu erkennen, wenn jemand anderes, der ihn nicht kennt, ihn fühlt und sagt. Natürlich sage ich es mit Liebe, aber ich habe es nicht erlebt. Und deshalb ist es so mächtig, zu jemandem zu gehen, der Platz für Sie bietet.

Was ist Ihrer Meinung nach einer der Hauptgründe, warum wir von unserem Sakralchakra- und Gebärmutterraum getrennt sind?

Menschen sind heute mehr mit ihren Handys verbunden als mit ihren Emotionen und ihrer Beziehung zu sich selbst. Sie haben unterdrückt, was intern vor sich geht.


Lichtperiode nach ungeschütztem Sex

Ein anderes ist, dass Sex ein Tabuthema ist, und Sexualität wird als Tabu angesehen, und das Sakralhaus beherbergt Sexualität und sexuelles Trauma. Wir müssen Sexualität als Spiritualität betrachten und nicht dieses Tabu, das jeder tut, aber niemand spricht darüber.

Und in unserer modernen Kultur ist die Art und Weise, wie unsere Periode uns vorgestellt wird, ein großes Problem und führt zu einer negativen Assoziation und Beziehung zu unserem Sakralchakra oder Gebärmutterraum.

Die Menstruation ist eine Zeit der Reinigung und repräsentiert unsere Verbindung zum Mond. Wenn wir zu unseren Ahnen zurückkehren, zu Zeiten, als wir in Stämmen waren, bevor Straßenlaternen existierten und wir keine Außenlichter hatten, die uns beeinflussten, bluteten wir alle aufgrund des natürlichen Lichtzyklus, insbesondere des Mondes.

Also bluteten alle Frauen zusammen und lernten zusammen und verließen den Stamm während ihrer Periode. Während dieser Zeit teilten sie ihre Gefühle und das, was sie während dieser Zeit fühlten und losließen. Und sie würden zu den Männern zurückkehren, nachdem sie geblutet hatten, und erzählen, was sie über sich selbst herausgefunden hatten und was sich ändern musste usw. Und schließlich erkannten Männer, wie mächtig Frauen waren, wir waren nur aufgrund unserer Gefühle und der Zeit während unserer Zeit so mächtig Perioden, und diese Angst Männer.

Die Gesellschaft unterwarf also Perioden mit dieser Idee, einfach einen Tampon hineinzuschieben oder einen Block aufzuschieben. Aber unsere Menstruation ist unsere Kraft, all diese Emotionen werden im Mutterleib aufgebaut, und dann haben wir im Monat Zeit, sie freizugeben.

Es sollte als unsere Kraft, unser Mondzyklus und unsere Verbindung zur Mutter Erde eingeführt werden.