Menstruation

Periodenmanagement-Ratschläge vom Cora-Team

Bei Cora sprechen wir jeden Tag über Perioden. Wir tauschen Tipps gegen Krämpfe aus, die Lebensmittel zu essen und zu vermeiden, Reizbarkeit , ein starker Fluss, essentielle Öle , unsere Lieblingsheizkissen ... Sie haben die Idee. Hier haben wir die blutenden Teammitglieder von Cora gebeten, ihre besten Ratschläge zu geben, um Ihre Periode nicht nur zu einer weniger gefürchteten Zeit des Monats zu machen, sondern vielleicht sogar zu einer Zeit der Selbstpflege und Reflexion.

Molly Hayward



Beginnen Sie zunächst, Ihren Zyklus zu verfolgen. Wenn Sie Hilfe benötigen, gibt es viele großartige Apps, die Ihnen dabei helfen können. Geben Sie sich den Raum, um die Besonderheiten Ihres eigenen Zyklus einschließlich Ihrer Periode kennenzulernen. Wenn Sie vor oder während der Depression unter Depressionen leiden, können Sie sich mit mehr Selbstmitgefühl und Leichtigkeit darin zurechtfinden, wenn Sie sich dessen bewusst sind. Wenn Sie vor oder während Ihrer Periode Schmerzen haben, experimentieren Sie mit dem, was sie lindert - sei es Ruhe, Schlaf, eine Wärmflasche, Pfefferminzöl auf Ihrem Bauch oder heißer Tee. Eines der wertvollsten Dinge, die ich gelernt habe, ist, mit dem Schmerz zu arbeiten, seinen Sinn und Zweck zu finden und nicht einfach zu versuchen, ihn zu vermeiden. –Molly, Mitbegründer

Megan Lierley

Das Verfolgen meines Zyklus (ich habe erst mit 29 angefangen!) Hat mich verändert. Ich habe lange unter PMS gelitten, mit ein paar besonders harten Tagen, an denen ich mich sehr ängstlich und depressiv fühle. Diese Gefühle kamen scheinbar aus dem Nichts und ich sah mich kläglich durch ein HIIT-Klassen- oder Gruppendinner geschlichen. Jetzt habe ich historische Daten, die mir genau zeigen, wann diese Tage jeden Monat fallen, damit ich entsprechend planen kann. Am 28. und 29. eines jeden Monats bin ich auf meiner Couch zusammengerollt, gönne mir Netflix-Scherze und nehme mir ernsthafte, schuldfreie Zeit. –Megan, Head of Content



Das Verfolgen meines Zyklus hilft mir, meine Stimmungen und meinen Körper besser zu verwalten, da sich meine Hormone im Laufe des Monats verschieben. Da ich den ganzen Monat über verfolge, wie ich mich fühle, weiß ich, dass die Tage meiner tatsächlichen Periode das geringste meiner Probleme sind. Stattdessen bin ich zehn Tage vor einer Blutung am meisten aufgebläht, und fünf Tage später treten tagelange Kopfschmerzen auf. Also verwalte ich meinen Sozial- und Trainingskalender entsprechend, wasche meine Lieblings-Lounge-Hose im Voraus und halte eine Tüte Meersalz und Essigchips bereit. - Gia, Marketing Manager

Bieten Sie Patel-Rios

Meine Krämpfe sind getroffen oder verfehlt. Manchmal bin ich in fötaler Position gebeugt und manchmal geht es mir ganz gut. Außerdem hasse ich es, Schmerzmittel oder Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Für eine schnelle Schmerzlinderung an diesen schrecklichen Tagen fülle ich eine Wasserflasche mit super heißem Wasser (aus dem Wasserhahn ist in Ordnung, es muss nicht weiter aufgewärmt werden) und setze es etwa 20 Minuten lang auf meinen Schoß. Schnelle Linderung ohne Medikamente und einfach genug, um fast überall zu tun. - Puja, Leiter Wachstum



Wenn ich meinen Körper während meiner Periode bewege, fühle ich mich besser. Insbesondere heißes Yoga lässt Blut durch meinen ganzen Körper pumpen und hilft dabei, die Frustration und Laune zu lösen, die ich während meiner Periode oft fühle. Ich wurde auch von einem Freund ermutigt, mich während meiner Periode in diese erhöhten Gefühle hineinzulehnen und sie offenbaren zu lassen, was auch immer nötig ist, damit ich jeden Monat mehr als nur mein Endometrium abwerfen kann. - Ashley, Leiter Kreativ

Emma Sandrolini

Dies ist normalerweise eine Zeit, in der ich mich dem hingebe, was mein Körper will, und es ist mir eigentlich egal. Ich mache zum größten Teil einfach das, was ich will, und es fällt mir leichter, nein zu sagen. Ich mag die Zeit alleine in meiner Periode mehr und brauche im Allgemeinen mehr Ruhe. Auch eine Gesichtsmaske tut nie weh. –Emma, ​​Product Operations Associate

In den letzten Monaten hatte ich wirklich Probleme mit einer Schwere in meinen Brüsten. Das Gefühl kommt ungefähr zehn Tage bevor ich tatsächlich meine Periode bekomme. Es ist frustrierend und etwas schmerzhaft, aber es sind auch Informationen. Ich habe mich gerade der Akupunktur zugewandt, um mich auf den natürlichen Kreislauf meines Körpers einzulassen und einen ganzheitlicheren Fluss zu fördern. Nach nur zwei Besuchen fühle ich mich leichter und selbst. Meg, Editorial Fellow

Elisa Maxentius

Während es verlockend sein mag, nach schweren Komfortnahrungsmitteln zu greifen, werden Sie sich auf lange Sicht nur noch schlechter fühlen. Dies ist die Zeit, um jene Lebensmittel zu essen, bei denen Sie sich den ganzen Tag gut fühlen, wie einen frischen Salat oder eine Banane, deren Kalium beim Aufblähen hilft. Aber eine gute dunkle Schokolade (ich mag 85%) hat viel Eisen und ist auch köstlich! Oh, und vergiss nicht zu trainieren! - Elisa, Grafikdesignerin

Ausgewähltes Bild von Rote Tabata ;; Cora Team Fotos von Ashley Peak