Schwangerschaft & Geburt

Michelle Kennedy, Gründerin und CEO von Peanut, teilt die wichtigsten Schwangerschaftskämpfe, über die wir uns öffnen müssen

Alle reden immer über die Schönheitsvorteile einer Schwangerschaft - das Leuchten, das glänzende Haar und die stärkeren Nägel ... sie diskutieren die Schwangerschaft wie einen Instagram-Filter! Dies ist nicht die Erfahrung, die ich mit einer meiner Schwangerschaften gemacht habe. Glücklicherweise gibt es einen Ort, an dem Mütter die Kämpfe, die mit einer Schwangerschaft einhergehen, realisieren. Tatsächlich ist eine Plattform für diese Art von Diskussionen ein Hauptgrund, warum ich Peanut geschaffen habe, einen sicheren Ort, an dem Frauen sich mit Gleichgesinnten verbinden, sich ihnen anvertrauen und von ihnen lernen können.



Durch diese Community können Mütter einen offenen Dialog darüber führen, was sie gerade durchmachen, einschließlich Erfahrungen oder Fragen, über die sie möglicherweise nicht einmal gerne mit ihren Freunden oder ihrer Familie sprechen. Ich habe die Kraft dieser Gemeinschaft aus erster Hand erfahren, als ich mich über einige weniger glamouröse körperliche Veränderungen informierte, die meinem Körper während der Schwangerschaft passiert sind.

Durch die Kraft der kollektiven Erfahrung habe ich Lösungen und natürliche Heilmittel für meine vier größten Schmerzpunkte entdeckt, von denen ich festgestellt habe, dass sie bei werdenden Müttern tatsächlich recht häufig sind.


Lichtflecken Woche nach der Periode
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Peanut (@peanut) geteilt am 12. Oktober 2017 um 02:39 Uhr PDT

1. Schwellung der Füße und Beine

Während meiner zweiten Schwangerschaft hatte ich geschwollene Füße und Beine. Glücklicherweise schlugen einige Mamas auf Peanut vor, auf Eis zu verzichten und sich stattdessen für eine Diabetikersocke in Kombination mit Elevation zu entscheiden. Totaler Lebensretter!

2. Haarausfall



Bei Haarausfall schlugen viele Mamas Biotin-Vitamine mit Kollagen vor. Sie können auch versuchen, nachts Kokosöl auf Ihr Haar aufzutragen, es etwa eine Minute lang in Ihre Kopfhaut zu massieren und es dann durch Ihre Enden laufen zu lassen. Die Massage stimuliert das Haarwachstum und das Kokosöl stärkt das vorhandene Haar.

3. Knallte Blutgefäße aus extremen Krankheitsanfällen

Dies ist wahrscheinlich die gruseligste der Nebenwirkungen in der Schwangerschaft, die ich je erlebt habe. Amy Schumer und andere Prominente haben kürzlich in den sozialen Medien über das Leiden an platzenden Blutgefäßen gesprochen. Ich wusste also, dass ich nicht allein war. Ein wenig und oft zu essen, auch wenn Sie keine Lust haben, hilft, Übelkeit in Schach zu halten.

4. Haufen / Hämorrhoiden

Für diese unangenehmen Nebenwirkungen der Schwangerschaft schwört mein Stamm der Erdnussmutter, dass Bittersalz eingeweicht und gepolstert wird.



Während es viele scheinbar peinliche Dinge gibt, die während der Schwangerschaft passieren können, gibt es absolut nichts, wofür man sich schämen muss. Es kann jedem passieren, und Frauen haben diese Veränderungen für die gesamte Menschheit erlebt. Was wichtig ist, ist sich daran zu erinnern, dass Sie nicht allein sind und dass es Orte gibt, an denen Sie die rohe, ehrliche Wahrheit und Lösungen von einer Gemeinschaft von Müttern erhalten können, die alles durchgemacht haben.