Schwangerschaft & Geburt

Mutterschaft als perfektes Ungleichgewicht

Natalie Alcala ist eine Schöpferin und eine Problemlöserin. Natalie, Mutter von Diego, 3 1/2, mit einer Tochter auf dem Weg, ist auch die Gründerin von Mode Mamas ,Ein Netzwerk nur für Mitglieder für einflussreiche Mütter, die in der Mode- und Kreativbranche arbeiten. Natalie hatte die Idee für Fashion Mamas, als Diego erst drei Monate alt war - und begann mit der Suche, ob es möglich ist, sich zu 100 Prozent um eine Karriere zu bemühen, die sie liebte, und um ein brandneues Baby.


wie man mit frauen während ihrer periode umgeht

Ich wollte experimentieren und sehen, ob ich wirklich jedem 100 Prozent geben kann. Ich wusste nicht, woher ich die anderen 100 Prozent ziehen würde, aber ich wusste, sobald ich mein Baby hatte, dass meine Leidenschaft für Mode und Schnitt nicht nachließ, sagte Natalie. Ich dachte immer, ich liebe meinen Sohn zu Tode, aber ich mache gerne einen verdammt guten Job. Ich bin mir sicher, dass es Frauen wie mich gibt.



Sie erkannte eine Leere, die sie nicht erwartet hatte und erlebte neben ihrem Glück Angst. Ich habe geweint, als Diego geboren wurde, und es war nicht nur Glück. Ich war so verängstigt. Ich dachte: 'Oh, es ist alles vorbei. Alles ist vorbei. “Dann ging ich los, um diese Community zu gründen und Frauen etwas zu geben, auf das sie sich beruflich freuen können, selbst wenn sie so aufgeregt sind, zu erfahren, dass sie schwanger sind.

Ein Baby zur Welt bringen - und ein Geschäft

Von dort wurde Fashion Mamas geboren. Die Community bietet Mitgliedern ein Portal, auf dem sie sich mit Frauen mit ähnlichen Karrierewegen verbinden oder Branchenberatung anbieten können. Es gibt auch Offline-Events, bei denen Frauen sich vernetzen können, weil sie, wie Natalie es ausdrückt, hochkarätige Frauen sind, die sich gegenseitig inspirieren können. Ich horte meine Kontakte und Ressourcen nicht.

Zum Glück für Natalie war das Konzept so organisch, dass sich diese grundlegenden Anfänge eher aufregend als schwierig anfühlten. Ich erinnere mich, wie ich eines Nachmittags über meiner Küchentheke stand und Diego auf und ab hüpfte, um ihn in den Schlaf zu wiegen, während ich gleichzeitig die erste Iteration der Fashion Mamas-Website entwarf. Es war verrückt, aber so aufregend.



In den ersten zwei Jahren hat Natalie alles selbst gemacht. Sie kuratierte die Veranstaltungen, schrieb jeden einzelnen Blog-Beitrag, überprüfte jede Bewerbung für die Community und codierte die Website. Als das Geschäft schnell wuchs, lernte sie, den besten Rat anzunehmen, den sie von ihrer neuen Community erhalten hatte: Hab keine Angst, um Hilfe zu bitten.

Natalie Alcala Fashion Mamas

Um Hilfe zu bitten ist von Natur aus anfällig, weshalb es für Natalie so wichtig ist, dass die Community nicht wettbewerbsfähig ist.



Mode und Kreativwirtschaft im Allgemeinen sind notorisch wettbewerbsfähig, sagte Natalie. Aber sobald Sie in unserer Welt sind, möchten wir alle hochheben. Und Mutterschaft kann sich auch wettbewerbsfähig anfühlen, was mich dazu bewogen hat, eine Gemeinschaft für dynamische Mütter zu schaffen, die auch freundlich sind. Einige Mütter glauben, dass es ein Regelwerk gibt, und Mütter, die sich nicht an die Regeln halten, fühlen sich weniger als, auch wenn sie es in ihrer Karriere möglicherweise töten.

Das Gleichgewicht finden

Das Ausschalten der Negativität hat Natalie dabei geholfen, Diego großzuziehen und gleichzeitig ihre Marke auszubauen. Ihr Rat? Jedes Kind, jede Mutter und jeder Umstand ist anders, daher gibt es keine Definition der perfekten Mutter. Tun SIE SIE und konzentrieren Sie sich nicht auf Klatsch- oder Instagram-Follower oder darauf, zu welcher Geburtstagsfeier Ihr Kind eingeladen wurde oder wer welches Unternehmen gegründet hat. Bleiben Sie konzentriert, arbeiten Sie hart in der Stille und lassen Sie Ihren Erfolg zu Ihrem Lärm werden.

Jetzt, da Diego 3 1/2 Jahre alt ist, hat Fashion Mamas drei zusätzliche Vollzeitbeschäftigte und Natalie erwartet ihr zweites Kind in nur wenigen Monaten. Ich musste mich fragen, wie nah sie daran ist, ihre 200-prozentigen Eltern- und Karriereziele zu erreichen.

Es gibt kein wirkliches Gleichgewicht - es ist ein perfektes Ungleichgewicht. Ich liebe meine Familie und ich liebe meine Karriere. Ich bin froh, dass wir in einer Zeit leben, in der Frauen sich für beides begeistern können. Zu wissen, dass mein Bestes gut genug ist, ist alles, was ich tun kann.


meine periode kam eine woche zu früh bin ich schwanger?
Foto von Natalie & Diego von Ashley Turner für Cora