Menopause

Wechseljahre Hautveränderungen und Lösungen

Bei der Diskussion Wechseljahrsbeschwerden , vaginale Trockenheit, Hitzewallungen , Gewichtszunahme und Schlafprobleme erhalten die meiste Aufmerksamkeit - und das zu Recht. Dies sind jedoch nur einige Anzeichen für einen Rückgang des Östrogenspiegels, und viele Frauen erleben Hautveränderungen in den Wechseljahren - sowohl im Aussehen als auch im Gefühl ihrer Haut.



Gemäß DR. Debra Jaliman , Dermatologe in New York, Assistenzprofessor für Dermatologie an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai und Autor des Buches, Hautregeln: Geschäftsgeheimnisse eines Top-New Yorker Dermatologen Frauen leiden unter vielen Symptomen, da sich ihre Hormone in den Monaten oder Jahren vor den Wechseljahren verschieben. Von neuen Falten und Hauttrockenheit bis hin zu möglichem Juckreiz und Empfindlichkeit sind diese Indikatoren für die Wechseljahre sicherlich ebenfalls diskussionswürdig.

Wie wirkt sich die Menopause auf Ihre Haut aus?

Die mit den Wechseljahren verbundenen hormonellen Veränderungen haben sowohl innen als auch außen erhebliche Auswirkungen auf den Körper. Vor allem aufgrund des Östrogenverlusts kommt es häufig zu einer Verringerung der Hautfeuchtigkeit, Elastizität und Dicke. Der Rückgang des Östrogens beeinträchtigt das Kollagen und Elastin der Haut, die natürlichen Proteine, die der jugendlichen Haut ihre Glätte, Fülle und Straffheit verleihen. Studien haben gezeigt, dass Frauen in den ersten fünf Jahren nach den Wechseljahren bis zu 30 Prozent des gesunden Kollagens ihrer Haut verlieren können.


schwanger werden nach kaiserschnitt

Dr. Jaliman empfiehlt die Einnahme von Hyaluronsäure- und Kollagenpräparaten (auch lange vor den Wechseljahren), da diese weitreichende Vorteile für die Haut haben können. Der gleichzeitige Konsum von Hyaluronsäure und Kollagen verstärkt die Wirkung von beiden, trägt zur Erhöhung der Hautelastizität bei, fördert den natürlichen Reparaturprozess der Haut und veranlasst den Körper, neues Kollagen zu bilden. Sie können auch dazu beitragen, trockene Haut zu lindern, was wiederum das Auftreten von feinen Linien und Falten verringert, fügt sie hinzu.



Der Abfall des Östrogenspiegels kann auch zu einem Verlust des unterstützenden Fettes unter der Haut von Gesicht, Hals, Händen und Armen führen, was zu Absacken und Falten führt, erklärt Dr. Jaliman. Die Wechseljahre verschieben sich auch im Gleichgewicht von Östrogen und Testosteron im Körper. Aufgrund der Demaskierung von Testosteron bei abnehmendem Östrogen können Frauen Gesichtshaare entwickeln, insbesondere im Kinnbereich. Bei einigen Frauen kann ein höherer Testosteronspiegel zu einer Erhöhung der Ölproduktion und zu Akneausbrüchen führen.


Empfängnisverhütung mit PCOS stoppen

Hautpflegelösungen für die Wechseljahre

Die richtigen Produkte und Inhaltsstoffe können dazu beitragen, die mit den Wechseljahren verbundenen Hautsymptome zu verbessern. Topische Hyaluronsäure ist ein äußerst wirksamer Hydrator, der in einer Vielzahl von Seren und Cremes zu praktisch jedem Preis enthalten ist. Dr. Jaliman empfiehlt auch Hautpflegeprodukte, die mit Peptiden formuliert sind, um schlaffe Haut im Gesicht und am Hals zu behandeln. Für diejenigen, die an ästhetischen Verfahren im Büro interessiert sind, können Hochfrequenzbehandlungen wie Exilis Ultra und Thermage CPT helfen, die Haut zu glätten, zu straffen und zu konturieren, teilt sie mit.

Zum Thema Hormonersatztherapie…

Viele Frauen wenden sich der Hormonersatztherapie (HRT) in Form von Medikamenten und Cremes zu, um die Vielzahl der Wechseljahrsbeschwerden auszugleichen, und viele Frauen sind auch besorgt über die möglichen Nebenwirkungen.



Geben Sie eine Hautpflegestoff namens ein Methylestradiolpropanoat (MEP) . Dr. Jaliman teilt mit: Die Studien sind beeindruckend, und MdEP kann für die Haut in den Wechseljahren von Vorteil sein. Es wurde festgestellt, dass diese Technologie mit Östrogenrezeptoren in der Haut interagiert, was wiederum die Produktion von mehr Kollagen und Elastin stimuliert, die Flüssigkeitszufuhr erhöht und im Wesentlichen die jugendvermittelnden Vorteile von Östrogen nachahmt. Im Gegensatz zu HRT-Behandlungen wird MEP jedoch in eine inaktive Verbindung zerlegt, sobald es von der Haut metabolisiert wird, was bedeutet, dass keine potenziellen hormonbasierten Nebenwirkungen auftreten. (MdEP finden Sie in Emepelles Serum und Nachtcreme , die auch mit Antioxidantien, Niacinamid und Peptiden formuliert sind, um zusätzliche Anti-Aging-Vorteile zu erzielen.)


Schmierblutungen eine Woche nach Ende meiner Periode

Es ist eine Tatsache, dass die Wechseljahre sichtbare Veränderungen in Ihrer Haut verursachen, aber Sie sind nicht allein. Unabhängig davon, ob sie einzeln oder in Kombination angewendet werden, können eine geeignete Hautpflege, Nahrungsergänzungsmittel und professionelle Behandlungen (falls Sie dies wünschen) dazu beitragen, die Auswirkungen der Wechseljahre zu minimieren und Ihre Haut optimal aussehen und fühlen zu lassen.