Körper & Körperbild

Lernen Sie DotLab kennen: Das Unternehmen revolutioniert die Endometriose-Diagnose

DotLab ist ein von Frauen gegründetes Unternehmen, das den ersten genauen, benutzerfreundlichen, nicht-invasiven Endometriose-Test DotEndo vermarktet. DotEndo misst krankheitsspezifische Biomarker, um das Vorhandensein einer aktiven Endometriose festzustellen, und ist die erste Innovation in der Endometriose-Diagnostik seit mehr als 100 Jahren. Wir haben mit Heather Bowerman, CEO von DotLab, über Endometriose, DotLab und darüber gesprochen, wie Frauen sich besser für ihre Gesundheit einsetzen können.

Sie haben DotLab gegründet, um auf die Gleichstellung der Geschlechter in der medizinischen Forschung hinzuarbeiten. Wie haben Sie sich für Endometriose als erstes Problem entschieden?



Ich war sowohl von der Möglichkeit inspiriert, Patienten - insbesondere von Frauen, die in der Stille leiden - positiv zu beeinflussen, als auch vom Ausmaß des Problems. Endometriose ist eine Krankheit, von der weltweit eine von zehn Frauen betroffen ist, mit Symptomen wie Beckenschmerzen, Krämpfen, abnormaler Menstruation und Unfruchtbarkeit. Trotz der weit verbreiteten Krankheit bleiben viele Frauen unerkannt oder falsch diagnostiziert und verpassen oft Schul- und Arbeitstage. Diejenigen, die schließlich eine Diagnose erhalten, erleben gewöhnlich eine zehnjährige Verzögerung und sehen dabei durchschnittlich fünf MDs (Weintraub et al., 2014). Diese diagnostische Odyssee hat erhebliche Auswirkungen auf den Lebensweg einer Frau und ist eine klare Lücke, in der innovative Forschung zu Biomarkern die gesundheitlichen Ergebnisse von Frauen direkt beeinflussen kann.

Wenn eine Frau glaubt, von Endometriose betroffen zu sein und sich für DotEndo interessiert, was könnte sie dann von dem Prozess erwarten?

DotEndo ist der erste nicht-invasive Test für Endometriose - eine willkommene Abwechslung, die Komfort, Privatsphäre und Pflege bietet. Der heutige Goldstandard für die Diagnose ist die Laparoskopie, die invasiv ist, häufig Narben hinterlässt und eine Vollnarkose erfordert. Der DotEndo-Test und die DotEndo-Erfahrung sind ein wahrer Paradigmenwechsel.

Durch meine Arbeit mit Blut und Milch habe ich mit so vielen Frauen gesprochen, die kämpfte jahrelang um eine genaue Endometriose-Diagnose . Warum ist diese Krankheit so schwer zu diagnostizieren und wie arbeitet DotEndo daran, den Prozess effizienter zu gestalten?

Endometriose ist eine komplexe, heterogene Erkrankung, bei der die Symptome nicht immer konsistent sind, sondern mit Symptomen wie Beckenschmerzen und Unfruchtbarkeit verbunden sind. In der heutigen Welt mit der Laparoskopie als Standard der Versorgung können Patienten, die keine Beckenschmerzen haben, für Ärzte eine noch größere diagnostische Herausforderung darstellen. In diesen Fällen kann sich eine Operation zur Diagnose als extreme Option anfühlen und stellt daher ein Hindernis für die Diagnose dar. Ein weiterer wichtiger Faktor, der zur Komplexität beiträgt, ist die tief verwurzelte Erzählung mit einer langen Geschichte, in der der Schmerz von Frauen in der Psychologie oder Hysterie verwurzelt ist.

Wie können Frauen zu stärkeren Befürwortern ihrer eigenen Gesundheit werden und dazu beitragen, Innovation und Gleichstellung der Geschlechter in der Medizin voranzutreiben?



Das Eintreten für die Gesundheit von Frauen wird von einer starken Gemeinschaft katalysiert. Wenn Frauen mit den richtigen Informationen ausgestattet sind, können sie ihren Ärzten die richtigen Fragen stellen und sich direkt auf ihre Gesundheitsreisen auswirken. Mit unserem DotEndo-Test möchten wir dazu beitragen, die heutige unverschämte Verzögerung der Diagnose der Endometriose um zehn Jahre zu rationalisieren und zu reduzieren. Wir stellen uns eine Welt vor, in der Endometriose in den frühesten Stadien diagnostiziert wird und die es Frauen ermöglicht, ihr höchstes Potenzial zu erreichen. Das Hören der Geschichten und Erfahrungen von Patienten ist eine ständige Motivation für unsere Arbeit, und die Möglichkeiten, die sich für die Gleichstellung der Gesundheit von Frauen einsetzen, sind enorm.

Was kommt als nächstes für DotLab?

Seien Sie gespannt auf Ankündigungen auf unserer Website. Wir können es kaum erwarten, DotEndo nach Jahren der Forschung und Entwicklung sowie klinischer Studien auf die Welt zu bringen.

Ausgewähltes Bild von Hayley Edgar