Psychische Gesundheit

Absichten statt Vorsätze für 2021? Die Wissenschaft hinter dem Setzen von Absichten.

2020 verging blitzschnell; eine seltsame Art von längerem Zeitblitz, der meiner Meinung nach nur mit Amnesie vergleichbar ist. Obwohl ich Ende zwanzig bin, habe ich das Gefühl, dass 2020 mich ungefähr 70 Jahre gealtert hat.



Erst letzte Woche Anfang Dezember habe ich Kollegen per E-Mail benachrichtigt, wenn ich nächste Woche mit ihnen sprechen könnte, anstatt ein Dezember-Datum anzugeben, schrieb ich im Mai weiter. (( Ich kenne den genauen Grund nicht, aber ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es wahrscheinlich daran liegt, dass ich jetzt eine 90-jährige Frau bin, die an Gedächtnisverlust leidet. ) Tagelang habe ich beiläufig Leute per E-Mail gefragt, ob wir uns in 7 Tagen am 14. Mai statt am 14. Dezember treffen könnten.

Ich erinnere mich deutlich an Januar und Februar 2020, aber sie fühlen sich wie ein Trugbild von vor langer Zeit an - und wenn ich Jahre sage, meine ich Lichtjahre, vielleicht sogar ein weiteres Leben entfernt. Der März scheint zu lange zu dauern, wahrscheinlich der längste Monat meines kurzen Lebens. Dann verschwamm der 1. April bis heute zu einem langen Tag, an dem sich das Wetter änderte, aber nichts anderes passierte (vielleicht ist dieses Jahr nur der längste Aprilscherz, den der Mensch kennt).

Um ehrlich zu sein, hatte ich seit April keine Ahnung, welcher Monat es ist. Den größten Teil dieses Jahres habe ich gedacht, es sei Juni, aber jetzt bin ich offenbar noch weiter in die Vergangenheit gereist. Ich bin überzeugt, dass dies mein Verstand ist, um ein verlorenes Jahr zu verstehen.



In diesen mürrischen Monaten verbrannte ich mich langsam wie ein Docht einer Kerze, und jetzt kann mein Gehirn nicht verstehen, dass die Welt einen weiteren Zyklus um die Sonne abgeschlossen hat, und es ist wieder Dezember. Mein Bewusstsein möchte wissen, welche Ziele ich erreicht habe, damit ich sie von der Liste abhaken kann, die ich für Dinge hatte, die ich 2020 erledigen wollte, aber mein Unterbewusstsein weiß, dass es mehr Zeit braucht, und sendet daher immer wieder einen geheimen Informanten um mein Gehirn dazu zu bringen zu glauben, wir hätten mehr Zeit. Die Informanten tippen irreführend kurz durch mich, aber die Realität fügt sich ein, als ich sehe, wie die Blätter fallen und die Luft um mich herum nach Schnee riecht.

Ein weiteres Jahr steht vor der Tür, und Sie und die Welt und alle Vorsätze für 2020, die ich vor 12 Monaten in mein Tagebuch geschrieben habe, schreien von der Seite, dass sie sich verstört fühlen und müde und leicht bitter zurückgelassen werden, dass ich sie ignoriert habe.

Wie Sie es wahrscheinlich getan haben, habe ich 2020 mit großen Vorsätzen begonnen, aber langsam verwandelten sie sich in sanftere Absichten. Anstatt eine Marke aufzubauen und bis zum Sommer ein neues Produkt auf den Markt zu bringen, wurde ich langsamer, konzentrierte mich auf meine Gesundheit und versuchte einfach, auf mich selbst aufzupassen. Ich lernte, die Arbeit von zu Hause aus mit der Unfähigkeit, mein Zuhause zu verlassen, in Einklang zu bringen - es war wie ein karmisches Fegefeuer für die Gelegenheit, ein Fernarbeiter zu sein, der 2020 auf der ganzen Welt arbeitete. Ich ließ meine großen Ziele los und wechselte zur Anpassung .



Ich lernte, dass ich mich selbst in diesem ungewöhnlichen Freakstorm einer Gesellschaft mehr denn je auf die Grundlagen konzentrieren musste: gut essen, trainieren, schlafen, Feuchtigkeit spenden usw. Meine glänzenden Vorsätze verschwanden und neue tägliche Absichten nahmen Gestalt an.

Anfangs fühlte sich 2020 wie ein Jahr der verlorenen Zeit an, des Versagens, des Nicht-Guten genug, aber stattdessen wurde es das Jahr, in dem die Fähigkeit gepflegt wurde, auf meine Bedürfnisse zu hören, meinen Körper und meine Gesundheit zu priorisieren und meine gesellschaftlich geprägten Kräfte zu entspannen Gefühl der Unruhe zur Ruhe.

2020 wurde zu meinem Jahr der Absichtserklärung, und für 2021 plane ich, diese neue Tradition fortzusetzen.

Was ist eine Absicht?



In dem Forschung Studien machen deutlich, dass Absichten von Zielen abweichen. Oft sind Vorsätze sehr ähnlich wie selbst gesetzte Ziele. Sie listen spezifische und konkrete Dinge auf, die wir im neuen Jahr erreichen möchten, wie zum Beispiel: einen Schulabschluss machen, ein Buch schreiben, Yogalehrer werden. Obwohl diese Ziele großartig sind, weil sie das Niveau der internen Motivationsfähigkeiten und der Autonomie erhöhen, bleiben sie oft hinter den Erwartungen zurück.

Andere Dinge stehen im Weg, wie eine neue Beziehung, finanzielle Probleme oder ein voller Zeitplan bei der Arbeit, und unsere Ziele fallen in den Hintergrund. Das Leben steht diesen hohen Vorsätzen oder Zielen im Weg.

Anstelle eines festgelegten erreichbaren Ziels, wie Sie es von Ihrer To-Do-Liste abhaken können, helfen Absichten dabei, Ihre Prinzipien und Prozesse zu informieren, während Sie auf ein festgelegtes Ziel hinarbeiten. Zum Beispiel könnte eine Absicht sein:

- Ich beabsichtige, jede Woche 20 Minuten damit zu verbringen, Programme für Graduiertenschulen zu recherchieren ( um schließlich Ihr Ziel zu erreichen, die Graduiertenschule zu beenden )

- Ich habe vor, früher aufzuwachen, damit ich mir jeden Morgen eine halbe Stunde Zeit zum Schreiben nehmen kann ( auf Ihr Ziel hinzuarbeiten, Ihren Roman zu schreiben )

- Ich beabsichtige, mich jeden Abend durch Dehnen um meinen Körper zu kümmern ( auf Ihr Ziel hinzuarbeiten, Yogalehrer zu werden )

Absichten sind ein sanfter Druck in Richtung Ihres gewünschten Ziels.

Warum Absichten vor Vorsätzen wählen?

Wie 2020 ist 2021 möglicherweise ein Jahr, das eher zur Festlegung von Absichten als zur Festlegung von Zielen geeignet ist. Trotz all unserer geheimen Wünsche, die im Jahr 2021 kommen werden, wird die Welt mit dem einfachen Rauschen und Zauberstab eines Zauberstabs wieder normal werden. Die Realität ist jedoch, dass es immer noch einiges an Unsicherheit gibt. Genau wie 2020 befinden wir uns auf Neuland - wir leben alle immer noch in einer stark globalisierten, aber politisch zerbrochenen Welt - mit einer neuen Krankheit, die unsere kollektive Gesundheit, unser Gefühl der persönlichen Sicherheit und die Wirtschaft insgesamt bedroht.

Niemand weiß, wie 2021 aussehen wird, aber das ist kein Grund, Angst zu haben, hoffnungslos oder torlos zu sein. Nur weil wir nicht wissen, was vor uns liegt, heißt das nicht, dass wir nicht träumen und weiter vorankommen sollten (auch wenn es einigen von uns immer noch wie Mai erscheint).

Bei Absichten geht es darum, uns Schritt für Schritt, Moment für Moment, Wahl für Wahl vorwärts zu bewegen. Das Erreichen einer Absicht kommt von die durchschnittliche Summe von unseren eigenen täglichen Bemühungen, während wir darauf hinarbeiten, die besten Versionen von uns selbst zu werden. Sicher, an manchen Tagen können wir viel erledigen, und an anderen Tagen wollen wir einfach nur im Bett liegen und nichts tun. Die Wahrheit ist, dass dies das Leben ist, auch ohne Pandemie. Diese Verschiebungen fühlen sich im Moment möglicherweise stärker an, und unsere Veränderungen in der Stimmung und im Energieniveau machen sich deutlicher bemerkbar, da wir weniger Ablenkungen haben, wenn wir zu Hause festsitzen, von unseren Lieblingshobbys zerrissen und aus unserem Freundes- und Familienkreis herausgesplittert sind .

Genau deshalb sind Absichten die neuen Resolutionen. Vorsätze können sich in dieser Welt, die sich so ungewohnt anfühlt, entmutigend anfühlen, aber Absichten sind nur eine durchschnittliche Summe unserer täglichen Bemühungen. Solange Sie im Jahr 2021 mehr Tage im Schlafanzug verbringen als im Schlafanzug, haben Sie einen guten Start.

Eine meiner Absichten wird sein: Ich beabsichtige, sanft zu meinem Körper zu sein und mir immer Zeit zu nehmen, um mich auszuruhen und nichts zu tun, ohne mich schuldig zu fühlen.

Was werden Ihre Absichten für 2021 sein?

Wir sehen uns alle im Mai! (Ich bin mir nicht sicher, ob ich im Mai 2020 oder 2021 bin. Gehen Sie also in die Vergangenheit und zurück in die Zukunft, um mich zu finden. Ich warte hier einfach auf Sie und vereinbare einen weiteren Termin mit meinem Arzt in der inzwischen.)