Körper & Körperbild

Wie Sie Ihre hormonelle Akne behandeln

Wenn Sie ein Erwachsener sind, der mit Akne zu kämpfen hat, sind Sie nicht allein. In meiner klinischen Praxis bin ich ständig überrascht von der Anzahl der Frauen, die mit Akne kämpfen und keine Erleichterung finden. Der erste Schritt zur Heilung Ihrer Akne besteht darin, so viel wie möglich über Ihre Symptome zu lernen, damit Sie die zugrunde liegenden Probleme verstehen können.



Im Februar 2012 berichtete eine Studie, dass 45 Prozent der Frauen im Alter von 21 bis 30 Jahren, 26 Prozent der Frauen im Alter von 31 bis 40 Jahren und 12 Prozent der Frauen im Alter von 41 bis 50 Jahren von klinischer Akne betroffen sind. Mehr erwachsene Frauen bekommen Pickel als je zuvor. Die Ursache von Akne geht tiefer als Ihre Hautpflege und beruht darauf, dass Ihre Hormone gesund bleiben!

Wenn es um Akne bei Erwachsenen geht, müssen Sie auf Ihre innere Nancy Drew zugreifen, um festzustellen, wo Hautveränderungen aufgetreten sind. Unabhängig davon, ob Sie mit Akne im Teenageralter, im Erwachsenenalter oder scheinbar brandneu zu tun haben, können Sie feststellen, ob dies auf Veränderungen der Hormone, der Umwelt, des Lebensstils, der Geburtenkontrolle oder eines anderen neuen Faktors in Ihrem Leben zurückzuführen ist.

Da es verschiedene Ursachen für Akne gibt, werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Arten von Akne. In diesem Artikel werden wir zwei diskutieren: immunbezogen und hormonell.

Wie man immunbedingte Akne behandelt



Eine entzündliche, immunbedingte Reaktion kann sich normalerweise als Hautausschlag im Gesicht oder in einem Körperteil äußern.

Stehende Lymphe und Immunfunktion können zu entzündlichen Hauterkrankungen führen. Derzeit gibt es ein Anstieg der Autoimmunerkrankungen , die das Immunsystem gefährden. Bei Autoimmunerkrankungen greift das Immunsystem versehentlich gesunde Zellen, einschließlich Ihrer Poren, an.

Die erste Linie zur Wiederherstellung Ihrer entzündlichen, immunbedingten Akne besteht normalerweise darin, sich auf Stressbewältigung und Verdauungsgesundheit, insbesondere Entzündungen, zu konzentrieren. Hier sind einige Heilungstipps, um zu beginnen:

  • Probieren Sie die Eliminationsdiät für 2–4 Wochen. Beginnen Sie dann langsam mit der Wiedereinführung von Lebensmitteln, um Ihre Auslöser zu bestimmen. Beachten Sie, wie Ihr Körper und Ihre Akne auf jede Art von Nahrung reagieren, die Sie konsumieren. Diese Lebensmittelgruppen umfassen: Zucker, Milchprodukte, Getreide, Hülsenfrüchte, verarbeitete Lebensmittel und Eier (für einige). Notieren Sie sich Ihre Gefühle und Symptome und arbeiten Sie mit einem Arzt oder Ernährungsberater zusammen, um Ihre Ergebnisse zu verstehen.
  • Fügen Sie Ihren Mahlzeiten fermentierte Lebensmittel hinzu - dies hilft dabei, Ihrem Darm gute Bakterien hinzuzufügen. Die guten Bakterien helfen dabei, systemische Entzündungsreaktionen zu heilen, einschließlich des größten Organs in Ihrem Körper, Ihrer Haut!
  • Fügen Sie zweimal täglich Kollagenpulver zu einem Glas Wasser hinzu, um die Heilung Ihrer Darmschleimhaut zu unterstützen. Die Darmschleimhaut verhindert, dass unverdaute Lebensmittel und Bakterien in den Blutkreislauf gelangen, wodurch Entzündungen reduziert werden.
  • Verbringen Sie ein paar Minuten am Tag mit einer entspannenden Aktivität, die Stress abbaut und Ihnen hilft, sich mit Ihrem Körper und Ihrer inneren Stille zu verbinden. Dies kann ein Nickerchen, eine Meditation, ein Blick auf die Natur oder was auch immer für Sie entspannend sein. Cortisol kann sich erhöhen, wenn wir gestresst sind, was das Testosteron direkt erhöhen kann. Testosteron kann eine der Hauptursachen für Akne sein.
  • Fügen Sie Ihrer Ernährung Fischöl und andere gesunde Fette wie Avocado und wilder Lachs aus Alaska hinzu. Gesunde Fette können Entzündungen lindern .

Wie man hormonelle Akne behandelt



Einige Frauen leiden an hormoneller Akne und PMS-Symptome vor dem Eisprung, während sich diese Symptome bei anderen vor der Menstruation manifestieren. Hormonelle Akne kann zu jedem Zeitpunkt gezeigt werden.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir hormonelle Akne bekommen können. Ein Weg ist, wenn Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT) umgewandelt wird, was zu einer Erhöhung der Talgproduktion und einem Haarausfall bei Männern führt. Dieser hohe Testosteronspiegel kann zystische Akne, fettige Haut und verstopfte Poren verursachen. Ein niedriger Progesteronspiegel ist ein ursächlicher Faktor für die Einleitung von Testosteron in die DHT. Wenn der Progesteronspiegel niedrig ist, regulieren sie den DHT-Spiegel. Ein Hauptweg, wie Progesteron niedrig wird, ist, wenn Östrogen dominiert. Hier sind zunächst einige Heilmethoden:

  • Leberreinigung! Ihre Leber ist der Kern der natürlichen Entgiftungsmechanismen Ihres Körpers. Es reguliert auch Fett, Verdauung und Kreislauf, was es zu einem Schlüsselfaktor für die Aufrechterhaltung des hormonellen Gleichgewichts macht. Die Leber braucht Hilfe bei der Reinigung, weil unsere Welt voller Giftstoffe ist. Wenn Toxine schneller in den Blutkreislauf gelangen, als die Leber sie abbauen kann, wird die Leber giftig und träge. Eines der größten Anzeichen einer toxischen Leber ist die Östrogendominanz. Da der Körper kein Östrogen entgiftet, wird es im gesamten Körper zurückgeführt, was zu einer weiteren Toxizität führt.
  • Reduzieren Sie die Xenoöstrogen-Exposition. Dies sind endokrine Disruptoren und ahmen Östrogen nach, sodass Ihr Körper glaubt, dass Sie zusätzliches Östrogen haben. Es geht direkt in die ohnehin schon träge Leber. Xenoöstrogene sind in Kunststoffbehältern, mit Pestiziden, Herbiziden und Fungiziden besprühten Lebensmitteln sowie Haushaltsreinigungsmitteln enthalten. Sie sind auch in unseren Tampons, Pads und Kondomen enthalten. Cora hat lebensverändernde Produkte, die frei von Dioxinen und anderen giftigen Nebenprodukten sind, ohne plastische Chemikalien oder Pestizidrückstände.
  • Gleichen Sie Ihren Blutzuckerspiegel aus. Das Essen von Kohlenhydraten mit hohem glykämischen Index und mit Zucker gefüllten Lebensmitteln erhöht Ihren Blutzucker- und Insulinspiegel. Dies erhöht den Testosteronspiegel, da Insulin dazu führt, dass Ihre Eierstöcke mehr Testosteron produzieren. Der Schlüssel liegt darin, sich darauf zu konzentrieren, jeder Mahlzeit wildes, von Weiden gezüchtetes und mit Gras gefüttertes Protein, gesunde Fette, viel Grün und Ballaststoffe hinzuzufügen. Dies wird dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und überschüssiges Östrogen zu beseitigen.

Akne kann ein Warnsignal dafür sein, dass Ihr Körper zusätzliche Aufmerksamkeit und Unterstützung benötigt. Für viele besteht eine entscheidende Verbindung zwischen Ihrem Teint und den Lebensmitteln, die Sie essen. Ihre Ernährung ist Ihre erste Verteidigungslinie, um Ihre Haut zu verbessern.

Ausgewähltes Bild von Nicole Maurer