Menopause

So verwalten Sie emotionale Veränderungen in den Wechseljahren

Mit der Zeit wachsen wir, um uns auf unseren Körper zu verlassen und ihm zu vertrauen. Aber im Laufe der Zeit beginnen sie sich zu verändern und auf neue Weise zu handeln. Plötzlich ist uns unser Körper nicht mehr so ​​vertraut. Es kann schwierig sein, sich verbunden und geerdet zu fühlen, wenn eine signifikante Verschiebung auftritt.


Periode 2 Tage früher oder Implantation

Die Wechseljahre sind eine der wichtigsten hormonellen Veränderungen, die eine Frau in ihrem Leben erlebt, und sie können sich manchmal wie ein Verrat anfühlen. Das Durchlaufen der Wechseljahre muss jedoch nicht negativ sein. Es ist einfach anders und die Veränderungen erfordern, dass unser Körper auf eine neue und ungewohnte Weise handelt. Es braucht Zeit, um diesem neuen Körper zuzuhören, ihn zu verstehen und sich mit ihm zu verbinden und was er uns zu sagen versucht.



Es ist nicht ungewöhnlich, in den drei Phasen der Menopause eine Vielzahl emotionaler Veränderungen zu erleben, aber es kann schwierig sein.

Emotionale Veränderungen in den Wechseljahren

Nach einigen Studien haben Frauen zwischen 45 und 64 Jahren, die Altersgruppe, in der viele Frauen Wechseljahre erleben, die geringstes emotionales Wohlbefinden jeder Altersgruppe oder jedes Geschlechts in Amerika.

Studien sind unklar, warum emotionale Veränderungen in den Wechseljahren auftreten. Eine Kombination aus einer Schwankung des Hormonspiegels, den mit den Wechseljahren verbundenen körperlichen Veränderungen und größeren Veränderungen des Lebens, die typischerweise während dieser Lebenszeit auftreten, spielt wahrscheinlich eine Rolle. Emotionale Veränderungen variieren je nach Umgebung und Erfahrung jeder Frau.



Frauen erleben in den Wechseljahren sowohl positive als auch negative Emotionen. Auf der einen Seite fühlen sich einige Frauen erleichtert, weil sie wissen, dass ihre Periode zu Ende ist und eine Schwangerschaft der Vergangenheit angehört. Sie spüren möglicherweise ein neues Gefühl von Freiheit und Befreiung. Auf der anderen Seite bemerken Frauen auch, dass sie eine Reihe schwieriger Emotionen erleben. Einige häufige emotionale Symptome sind:

  • Stimmungsschwankungen
  • Angst
  • Reizbarkeit
  • Traurigkeit
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Ermüden
  • Depression

Ungefähr zu dieser Zeit wird die Rolle einer Frau in der Gesellschaft weniger endgültig als früher. Als sie mit meiner Mutter über ihre Erfahrungen mit den Wechseljahren sprach, teilte sie mit, dass ihr Leben, solange sie sich erinnern kann, als Frau, Mutter, alleinerziehende Mutter, Schwester und Tochter definiert wurde. Sie warf ihr Leben in diese Dinge. Als alle anderen in ihrem Leben wuchsen, veränderte sich ihr Leben infolgedessen. Jetzt arbeitet sie zum ersten Mal daran, sich selbst an die erste Stelle zu setzen, und es kann sich wie ein Durcheinander anfühlen, wenn sie versucht, einen Sinn dafür zu finden, wie das aussieht. Während der Befähigung kann es sich auch äußerst überwältigend und frustrierend anfühlen.


Wie effektiv ist Dong Quai bei der Abtreibung?

Die Geschichte meiner Mutter ist nicht ungewöhnlich. Es ist typisch für Frauen zu erleben große Veränderungen im Leben - Familienwechsel, Verlust eines Partners, Änderung des Arbeitsstatus oder eine Kombination aus all dem - oder ungelöste Probleme in derselben Lebensphase, in der sie sich in den Wechseljahren befinden.



Tipps zur Navigation in den emotionalen Veränderungen der Wechseljahre

Unabhängig davon, ob Sie Medikamente einnehmen, um die verschiedenen Symptome der Menopause zu lindern, oder natürliche Lösungen zur Linderung finden, kann jede Frau, die Veränderungen in ihren Emotionen erlebt, von neuen Aktivitäten und Lebensstilentscheidungen profitieren, die helfen können, Stress abzubauen.


meine Periode ist 4 Tage zu früh und stark

Verbinde dich mit deinem Körper

Entdecken Sie Möglichkeiten, die dazu beitragen können, die Auswirkungen von Stress in Ihrem Leben zu verringern. Aktivitäten wie Yoga, Achtsamkeit, Journaling und Atemübungen sind alles gute Optionen für den Lebensstil, mit denen Sie mit Stress umgehen und sich auf das konzentrieren können, was Ihr Körper Ihnen sagt.

Betrachten Sie eine Klasse wie Yoga für Stimmungsschwankungen Wenn Sie während der Wechseljahre eine gewisse Erleichterung von Ihren Stimmungsschwankungen benötigen oder mit dem Journal beginnen möchten, um Ihre Symptome im Laufe der Zeit im Auge zu behalten. Gepaart mit Achtsamkeit kann dies helfen, festzustellen, was auf Wechseljahrsbeschwerden zurückzuführen ist und was ein Zeichen für Stress, Angst oder Depression aufgrund anderer Faktoren in Ihrem Leben ist. Finden Sie ein oder zwei positive Bestätigungen, die Sie auf den Seiten Ihres Tagebuchs notieren können und die als ermutigende Worte dienen können.

Finden Sie ein kreatives Outlet

Nehmen Sie sich Zeit für sich und pflegen Sie Ihren Geist und Körper. Identifizieren Sie die Dinge in Ihrem Leben, die Sie aufladen, und tun Sie sie regelmäßig - Sport, Wandern, Gartenarbeit, Malen, Keramik, Tanz, Improvisation, Fotografie, Stricken, Schreiben und Kochen sind nur einige Ideen.

Haben Sie keine Angst zu scheitern, wenn Sie etwas Neues ausprobieren. Es geht nicht darum, bei einer neuen oder alten Fähigkeit perfekt zu sein. Das Ziel ist es, etwas zu finden, das Ihnen Freude macht, und sich Raum und Zeit dafür zu geben. Priorisieren Sie sich ganz oben auf Ihrer Liste und nicht unter einer langen Aufgabenliste.

Planen Sie eine Therapiesitzung

Die Veränderung der Emotionen in den Wechseljahren kann von leicht bis sehr schwerwiegend sein. Wenn Sie Anzeichen von Depressionen oder Angstzuständen haben und Ihre Lebensqualität und Beziehungen beeinträchtigt sind, suchen Sie einen Therapeuten oder einen qualifizierten Psychologen auf, um so schnell wie möglich Hilfe zu suchen.

Diejenigen, die weniger schwere emotionale Veränderungen erfahren, können ebenfalls von einer Therapie profitieren. Ein guter Therapeut kann Ihnen helfen, bei sich selbst einzuchecken und ein emotionales Audit durchzuführen. Sie können Ihnen dabei helfen, Probleme zu identifizieren, die Sie beunruhigt haben, geeignete Tools bereitzustellen und einen Plan zu erstellen, was Sie tun und was Sie von anderen verlangen können.

Ein Therapeut kann Ihnen auch dabei helfen, Ihre Kommunikation mit Ihrem Partner und Ihrer Familie zu verbessern, damit Sie ein Unterstützungssystem aufbauen können, an das Sie sich wenden und offen darüber kommunizieren können, was Sie gerade durchmachen.


wie man Sexmagie macht

Pflegen Sie Ihre Beziehungen

Die Verbindung zu Ihrer Gemeinde und zu sich selbst ist unerlässlich. Die Wechseljahre waren in der westlichen Kultur ein Tabuthema, über das offen gesprochen werden sollte. Es ist Zeit, das zu ändern. Haben Sie keine Angst, Ihre Erfahrungen mit Ihrem Partner, Ihrer Familie und Ihren Freunden zu teilen. Es mag zunächst schwierig sein, aber wenn Sie anfangen, Einblicke in das zu geben, was Sie gerade durchmachen, helfen Sie wiederum Ihrer Community, Sie besser zu verstehen und zu unterstützen. Sie müssen dies nicht alleine durchgehen. Es ist wichtig, mit Ihrer Community in Verbindung zu bleiben, um einen positiven emotionalen Ausgang zu haben und sich vor Isolation zu schützen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihnen die entsprechende Community fehlt, suchen Sie eine gleichgesinnte Community-Gruppe auf, die auf Ihren Interessen und Bedürfnissen basiert.

Ihre emotionalen Veränderungen in den Wechseljahren sind nicht albern oder verrückt oder schlecht. Sie sind normal. Wie viele Symptome der Menopause wird auch dies vorübergehen. Denken Sie daran, sich auf Ihre Community zu stützen, um Hilfe zu erhalten, und sich Zeit zu nehmen, um Dinge zu tun, die es Ihnen ermöglichen, sich wieder aufzuladen und Stress abzubauen. Die Wechseljahre sind eine weitere wichtige Lebensveränderung für Frauen, die schwierig und befreiend sein kann. Ergreifen Sie Maßnahmen, um sich ausgeglichener, unterstützter und kontrollierter zu fühlen.

Ausgewähltes Bild von Ariel Lustre