Körper & Körperbild

Wie man sich als Frau mit Körperbehaarung verbindet

Ich hörte das Klingeln einer Nachrichtenbenachrichtigung und wusste sofort, wer es war - ein Australier namens Mark. Wir waren irgendwie datiert, bildeten aber eher eine zufällige sexuelle Beziehung als eine emotionale Bindung. Ich will deine haarigen Beine überall auf mir haben, hieß es. Er meinte es ernst. Ich lachte und dachte, sein Versuch, verführerisch zu sein, fühlte sich eher wie eine schlechte Rom-Com-Linie an.

Lassen Sie mich erklären: Mark ist ein heterosexueller Mann ohne bekannten Körperhaarfetisch. Ich bin eine heterosexuelle Frau, die sich meistens nicht rasiert. Mark wollte Sex mit mir haben und wusste, dass ich haarig sein würde. Diese Nachricht war seine Art, mich wissen zu lassen, dass er eine Verbindung herstellen wollte und sich nicht darum zu kümmern schien, was sonst noch damit verbunden war.



Es ist seltsam, eine solche Begeisterung zu hören Körperbehaarung oder in diesem Fall, um mich zu verführen. Männer und sogar Frauen sollen weibliche Körperbehaarung überwiegend hassen. Die Schande, die wir täglich sehen, ist ein Beweis dafür. Plus,das war schon immer so.

Wenn ich solche Geschichten mit anderen teile, lautet ihre normale Reaktion: Warten Sie, was? Sie tatsächlich anschließen mit Menschen ohne Rasur? Sie bemerken normalerweise, dass sie schockiert sind, dass es weder uns noch mir selbst etwas ausmacht.

Eine „Frau“ in unserer Gesellschaft zu sein bedeutet, haarlos zu sein. Haarigkeit wird als Unterscheidungsmerkmal zwischen Männern und Frauen angesehen, erklärte Marika Tiggemann, Forscherin an der Flinders University in Adelaide, Australien.




warum bemerke ich nach meiner periode?

Forscher erklären dass Frauen früh lernen, sich mit Körperhaarentfernung zu beschäftigen, um attraktiv und sexy zu sein, weil das Geschlecht mit körperlichen Merkmalen verbunden ist, nicht mit Erfolgen. Die Weiblichkeit einer haarlosen Frau wird nicht in Frage gestellt - sie passt dazu. Dieses Ideal wirkt sich auf sexuelle Beziehungen aus und informiert über Vorlieben.

Körperhaar beschämt durch die Zahlen

Kosmopolitisch Vor kurzem wurde eine Umfrage zu Schamhaarpflegemustern durchgeführt. Die Ergebnisse waren genau das, was wir erwartet hatten: Die Mehrheit der Frauen (57 Prozent) wurde entblößt, und fast die Hälfte der Männer (47 Prozent) zog es vor, dass ihre Partner entblößt wurden. Vierzig Prozent dieser Männer haben einen Partner gebeten, ihre Schamhaare zu wechseln. In einem anderen nicht überraschenden Fund, Cosmo berichteten, dass Männer (30 Prozent) auch eher als Frauen (19 Prozent) sagen, dass die Schamhaare eines Partners dazu führen könnten, dass sie überdenken, jemanden zu treffen.

Dies spiegelt ein 2014 wider Studie von Studenten im Universitätsalter, die Muster pflegen, was darauf hindeutet, dass Männer eher einen haarlosen Partner bevorzugen, und Frauen berichten, dass sie sich sauberer, komfortabler und sexier fühlen, wenn sie haarlos sind.



Wenn diese Ergebnisse es immer noch nicht klären, werde ich wiederholen: Haarige Frauen werden als ekelhaft angesehen. Studie nach dem Studie weist auf die tief verwurzelte Abscheu vor weiblichen Körperhaaren und die allgemeine Erwartung hin, dass sich Frauen rasieren müssen, um ein „guter“ Sexualpartner zu sein.

Untersuchungen haben ergeben, dass meine Haarigkeit mich weniger zu einer Frau und zu einem weniger attraktiven Sexualpartner macht. Haarig zu sein sollte dann die Dinge problematisch machen, oder? Nicht ganz. Mark ist keine Anomalie. Meine Sexualpartner schienen nichts dagegen zu haben. In der Tat haben einige ihre Akzeptanz überbetont. Vielleicht ist das abstrakte Konzept einer haarigen Frau grob, aber die praktische Anwendung ist nicht so angstauslösend.

Ist es eine amerikanische Sache, haarlos zu werden?

Es ist wichtig anzumerken, dass fast alle meine sexuellen Erfahrungen mit Nicht-Amerikanern gemacht wurden. Daher kann die Akzeptanz meiner Partner auf einen Unterschied in der kulturellen Erwartung hinweisen. Forscher erklären jedoch, dass negative Einstellungen gegenüber weiblichen Körperhaaren häufig Kulturlandschaften durchqueren.


kann ein iud herausfallen

Ein paar Wochen nachdem Mark gefragt hatte, ob ich ihn mit meinen Brillo Pad Beinen streicheln würde, war ich in einem Club in Melbourne. Ein Freund und ich haben uns auf den Weg in den VIP-Bereich zu einem Tisch mit Führungskräften aus Pakistan gemacht. Es gab einen Mann, der mich mochte und mir Getränke kaufte. Später kam er näher und flüsterte: Ich möchte deinen ganzen Körper lecken.

Oh ja? Ich dachte. Warten Sie, bis er sieht, was sich unter dieser Hose befindet. Als ich ihn testete, hob ich meine Achseln und legte einen kleinen Busch frei. Sogar meine haarigen Achseln? Fragte ich und wartete darauf, dass sich sein Gesicht änderte.

Ja, die werde ich auch lecken, sagte er ohne zu zögern. Ich erhaschte sogar einen Seitenblick auf ein Augenzwinkern mit feurigen Augen. Ich versuchte nicht zu lachen. Ich bin keine sehr ernsthafte Person, daher schockierte mich diese Reaktion mehr als meine Haare ihn wahrscheinlich schockierten. Aus diesem Flirt kam nichts, aber es war trotzdem ein interessantes soziales Experiment.

Ein paar Jahre zuvor hatte ich eine ähnliche Begegnung. Ich war in Spanien und traf einen Mann, der sich alle Mühe gab, meine Körperbehaarung zu billigen.

Wir saßen nebeneinander in einer Bar und unterhielten uns über seine Arbeit in einem Weingut. Er griff hinüber und legte seine Hände auf meine gekreuzten Beine, die durch den Schlitz in meinem Maxikleid spähten. Eine kokette Geste. Meine Beine waren größtenteils versteckt, so dass er die Haare nicht gesehen haben konnte. Ich fühlte, wie seine Finger über die raue Oberfläche wanderten und drehte mich zu ihm um. Nur um dich wissen zu lassen, ich bin wirklich haarig, gab ich zu. Ich warne gerne, denn obwohl ich positiv für Körperbehaarung bin, verstehe ich, dass dies nicht die Norm ist.

Er zuckte mit den Schultern. Sie wissen, was sie sagen, sagte er, sah mich an und warf einen Blick zurück auf meine Haare. Das Haar ist wunderschön. Er sagte, Körperbehaarung ist schön, aber auf Spanisch Haar klingt identisch mit schön und eine Art Wortspiel machen. Dieses Mal konnte ich nicht anders als zu kichern. Ich war froh, dass er akzeptierte, aber die kitschige Linie hatte es verdient, gehänselt zu werden.

Also, wenn die Mehrheit der Männer haarige Frauen verabscheuen soll, sind meine Erfahrungen nur ein paar seltsame? Ich gehe oft davon aus, dass Männer auf eine bestimmte Weise reagieren, aber sie überraschen mich. Was passiert hier?

Eine Präferenz ist nur eine Präferenz

Zumindest in Bezug auf Schamhaare erklärt Dr. Debby Herbenick, Sexualforscherin an der Indiana University und Autorin von sechs Büchern über Sex und Liebe, dass Haarigkeit möglicherweise nicht so wichtig ist, wie angenommen wird. Eine Präferenz ist nur eine Präferenz, sagte sie. Es gibt bestimmte Eigenschaften, die wir als Partner gerne hätten, erklärt sie, aber wenn jemand unsere Aufmerksamkeit auf andere Weise auf sich zieht - vielleicht bringt er uns zum Lachen oder behandelt uns gut -, ist es kein Deal Breaker, wenn er nicht die gewünschten Eigenschaften hat.

… Die meisten Menschen haben KEINE „starke“ Präferenz, die auf einem so relativ geringen Merkmal eines Menschen beruht… insbesondere, wenn sie erfahren und hoffentlich mitfühlend und an mehr als nur Körpermerkmalen interessiert sind, sagte Herbenick.

Bei einer einmaligen Kontaktaufnahme oder sogar mit einem gelegentlichen Sexualpartner mag die Person möglicherweise weder Körper- noch Schamhaare, aber es gibt noch andere Faktoren, die bestimmen, ob sie interessiert sind. Vielleicht habe ich einen lustigen Witz gemacht oder jemanden beeindruckt, als meine Tanzfläche herumwirbelte. Es gab etwas an mir jenseits meiner Körperbehaarung, das mein Partner attraktiv fand.

Und so könnten die Umfragen eine allgemeine Präferenz für haarlose Frauen zeigen, aber in der Praxis ist dies möglicherweise weniger wichtig. Ich werde mich weiterhin rasieren, wenn ich will, aber auch faul sein, wenn ich will. Und sie werden weiterhin fragen: Wie geht es dir? anschließen ohne sich zu rasieren?


Traubensilberkerze, um Fehlgeburten zu verursachen

Und ich werde weiterhin Leute treffen. Ich könnte mit jemandem ins Gespräch kommen und wir werden am Ende zusammen gehen. Er wird meine Haare sehen und mit den Schultern zucken. Vielleicht sagt er sogar schöne Haare.

Und so schließen Sie sich an, ohne sich zu rasieren.

Ausgewähltes Bild von Marisse Caine