Fruchtbarkeit

So behandeln Sie telemedizinische Termine mit Ihrem Frauenarzt

Obwohl sich die Beschränkungen für den Aufenthalt zu Hause im ganzen Land langsam aufheben, könnte sich die Landschaft des Gesundheitswesens nach der COVID-19-Pandemie für immer verändern. Telemedizin-Termine, bei denen Sie mit Ihrem Arzt über Aktualisierungen oder Fragen zu Ihrer Gesundheit per Knopfdruck sprechen können, sind möglicherweise hier, um zu bleiben.



Für die Gesundheitsversorgung von Frauen, einschließlich Geburtenkontrolle, Schwangerschaft und Nachsorge Es gibt zusätzliche Nuancen - nicht jeder Termin ist ideal und für einen Videobesuch geeignet, aber andere Termine funktionieren möglicherweise besser über Telemedizin. Wir sind zuversichtlich, dass die Telemedizin und die Gesundheitsfürsorge für Frauen für immer bestehen bleiben, da es einige Besuche oder Situationen gibt, die unserer Meinung nach einfach besser oder gleichmäßiger durch die Telemedizin bedient werden, sodass wir andere Arten von Besuchen priorisieren können, die persönlich stattfinden müssen die vier Wände der Klinik, sagt Lisa Shah , MD, Chief Medical Officer bei Advantia Gesundheit . Egal, ob Sie gesund sind und nur Ihren jährlichen Termin planen müssen, schwanger sind oder versuchen, schwanger zu werden, hier erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem Frauenarzt durch Telemedizin-Termine navigieren.

Für Ihre jährliche Überprüfung

Während des Höhepunkts der Pandemie haben Sie möglicherweise Ihren jährlichen Termin bei Ihrem Frauenarzt bestanden. Wenn Sie Ihren Termin bereits um ein paar Monate verschoben haben, ist es eine gute Idee, ihn jetzt für einen Besuch im Büro zu verschieben (vorausgesetzt, Sie sind gesund und nicht dem Coronavirus ausgesetzt). Befolgen Sie dabei die CDC-Richtlinien wie das Tragen eine Maske, und auch in Ihrem Auto vor dem Besuch warten, sagt Sweta Patel, DO, ein Frauenarzt mit Advantia Health. Ihr Arzt wird sich auf die Gesundheitsvorsorge konzentrieren wollen, einschließlich aller erforderlichen Blut- oder Laborarbeiten wie Urintests.

Dr. Shah fügt hinzu, dass es keine gute Idee ist, dies weiter zu verschieben, wenn Sie einen Pap-Abstrich haben, und dies kann nicht über Telemedizin erfolgen. Wenn Sie in letzter Zeit ein paar negative Pap-Abstriche hatten und keinen benötigen oder wenn sich Ihr Gesundheitszustand insgesamt nicht geändert hat, können Sie mit Ihrem Arzt entscheiden, ob Sie Geburtenkontrolle, Wechseljahre oder psychisches Wohlbefinden wünschen über Telemedizin, sagt Dr. Shah.

Wenn Sie HPV- oder andere STI-Tests benötigen



Wenn Sie über Symptome von HPV oder einem anderen STI besorgt sind, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Frauenarzt, um diese persönlich zu sehen. Je nachdem, ob Sie über oder unter 30 Jahre alt sind, besteht möglicherweise ein höheres Risiko, dass Sie sich mit einem STI wie HPV infizieren (Menschen in den Zwanzigern haben mit größerer Wahrscheinlichkeit mehr Partner und daher ein höheres Risiko für STI), erklärt Dr. Patel. Es ist wichtig, dass Sie Ihr eigenes Risiko einschätzen. Besonders wenn Sie eine Infektion haben, die nach dem 30. Lebensjahr anhält, ist es jetzt nicht an der Zeit, Ihren Termin bei Ihrem Frauenarzt zu verschieben.

Für andere Anomalien in Ihrer Brust oder Vaginalgesundheit

Es hängt genau davon ab, was mit Ihrem Körper los ist. Es gibt bestimmte vaginale und zervikale Infektionen, einschließlich bakterielle Vaginose (BV) und Hefeinfektionen, die ähnliche Symptome wie bestimmte sexuell übertragbare Krankheiten haben können, sagt Dr. Patel. Für Ihren Arzt ist es am einfachsten, diese Symptome, zu denen Hautausschläge, Schwellungen oder Brennen gehören können, persönlich zu beurteilen. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, während eines Telemedizin-Anrufs eine potenzielle Infektion auszulösen, hilft Ihnen Ihr Frauenarzt bei der Entscheidung über die richtigen nächsten Schritte. Basierend auf der Vorgeschichte früherer Infektionen oder aktuellen Symptomen des Patienten könnten wir das in dieser Situation am besten geeignete Szenario abschließen und sie entsprechend behandeln. Wenn es keine Verbesserung gibt, würden wir sie definitiv für weitere Prüfungen einladen, sagt Dr. Patel.

Brustgesundheit ist auch ein wichtiger Teil Ihrer allgemeinen Gesundheit. Sie können sicherlich alle neuen Klumpen, Beulen oder Zysten in Ihren Brüsten über Telemedizin beschreiben. Oder es ist ein faires Spiel für Sie, Ihr Telefon zu verwenden, um Ihrem Arzt zu zeigen, was los ist, wenn Sie dies möchten. Es gibt tatsächlich keine Regeln für das „Schwenken der Kamera“. Sie können prüfen, was Sie prüfen können, solange Sie als Anbieter das Gefühl haben, eine gute genaue Ansicht zu erhalten, sagt Dr. Shah. Viele Patienten waren bereit, während ihres Telemedizin-Termins Brustklumpen oder eine abnormale Entladung oder was auch immer der Fall sein mag, nachzuweisen, fügt sie hinzu. Andere fühlen sich möglicherweise besser, wenn sie einen persönlichen Termin vereinbaren, um ihren Arzt zu zeigen.

Wenn Sie schwanger sind



Für alle neu schwangeren Patienten (wie in, die gerade zu Hause einen positiven Schwangerschaftstest gemacht haben) sollten Sie einen persönlichen Termin mit Ihrem Arzt für eine Untersuchung und Ultraschall vereinbaren, sagt Dr. Patel. Es ist wichtig, dass es sich um eine gesunde Schwangerschaft handelt. Sobald wir dies festgestellt haben, können wir Telemedizin nutzen, um geburtshilfliche Fernversorgung bereitzustellen, und können regelmäßig einchecken, sagt Dr. Patel.

Ultraschall muss auf jeden Fall persönlich stattfinden, ebenso wie einige Laborarbeiten. Einige Blut- und Urintests können in einem entfernten Labor durchgeführt werden, sagt Dr. Patel, aber es ist wichtig, dass Sie während der Schwangerschaft genügend Zeit mit Ihrem Arzt für Untersuchungen haben, um das Wachstum des Babys zu überprüfen.

Für ein psychisches Problem

Die emotionale und psychische Gesundheit während der Pandemie war enorm wichtig, und die Anforderungen an die Telegesundheit haben dies widergespiegelt, sagen die Ärzte. (( ACOG empfiehlt außerdem, dass Sie einen Telemedizin-Termin vereinbaren, wenn Sie zu Hause Missbrauch oder Gewalt in der Partnerschaft während der Quarantäne erfahren. Das Advantia Health-Team sieht zwischen Sozialarbeitern, Freiwilligen, die psychologische Beratung leisten, und Frauenärzten, die Frauen bei Stress, Angstzuständen, Depressionen und häuslicher Gewalt helfen, und sieht, dass Patienten sich wirklich für diese Dienste interessieren, sagt Dr. Shah.



Es scheint, als ob sich hinter der Kamera eines Telemedizin-Anrufs ein Filter für Sie befindet, sagen die Ärzte, um auf diskrete Weise über Angstzustände, Depressionen oder Gewalt oder Missbrauch zu sprechen, die Sie möglicherweise erleben. Natürlich ist es wichtig, auch mit einem Psychologen oder Therapeuten zu sprechen, aber Ihr Frauenarzt ist auch für Sie da.

Wird Telegesundheit zur Norm?

In einigen Fällen bleibt die Telemedizin bestehen und wird zur Standardmethode für die Pflege, wenn Sie in der Not sind, ein Rezept zur Empfängnisverhütung zu erneuern (dies kann alles elektronisch erfolgen, sagt Dr. Patel) oder die Umstellung der Verhütungsmethoden zu erörtern. Bei schwangeren Frauen, schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen und medizinischen Notfällen hat die persönliche Betreuung immer Vorrang.

Aber junge, gesunde Patienten, die möglicherweise nicht am College sind, können ihre Pflege bei ihrem bevorzugten Anbieter fortsetzen, sagt Dr. Patel. Wenn Sie auf Reisen sind, schnell wieder arbeiten müssen oder keine Kinderbetreuung planen können, lohnt es sich, Ihren Termin virtuell zu planen. Wir wissen zwar nicht genau, was die Zukunft bringen wird, aber Gynäkologen setzen Telemedizin ein, um Patienten zu versorgen und ihr Leben angenehmer zu gestalten.