Schwangerschaft & Geburt

So erstellen Sie einen Geburtsplan, den Sie während der Wehen tatsächlich verwenden

Du hast ein Baby, keine Wehen. Das habe ich mir immer wieder gesagt, bevor ich letztes Jahr meine Tochter zur Welt gebracht habe. Die Erkenntnis, dass Arbeit und Entbindung nur einen kleinen Moment in unserer langen Beziehung darstellen würden, da Mutter und Kind mir geholfen haben, mich zu entspannen. Anstatt zu versuchen, jedes Detail der Arbeit zu kontrollieren, bereitete ich mich auf eine Erfahrung vor, bei der ich mich insgesamt gut fühlen konnte. Die Erstellung eines Geburtsplans, der meine wichtigsten Anliegen zusammenfasste, half mir dabei.

Durch das Schreiben eines Geburtsplans kann eine Mutter ihre Arbeitspräferenzen bestimmen und diese dann ihrem medizinischen Team mitteilen. Studien zeigen dass Frauen, die das Gefühl haben, während der Wehen Entscheidungen zu treffen, sich positiver an die Erfahrung erinnern. Und das ist wichtig. Die gleiche Forschung stellt fest, dass die Art und Weise, wie sich eine Frau erinnert Schwangerschaft und Geburt kann ihre Beziehung zu ihrem Kind später im Leben beeinflussen.



Ein Geburtsplan verbessert nicht nur a Arbeitserfahrung der Mutter , kann aber auch dazu beitragen, dass die Arbeit reibungslos voranschreitet. Der physiologische Arbeitsprozess wird durch Hormone gesteuert, wie Erica Tempesta , eine Doula im Nordwesten von Arkansas, erklärte mir: Oxytocin hilft Ihrer Gebärmutter, sich zusammenzuziehen und Ihren Gebärmutterhals zu erweitern und auszulöschen. Adrenalin stört diesen Prozess. Wenn Sie gestresst sind, kann sich die Arbeit verlangsamen. Ein Gefühl der Kontrolle und Auswahl kann daher den Fortschritt der Wehen erleichtern, indem Adrenalin bis zum richtigen Zeitpunkt aus dem Bild gehalten wird und Oxytocin seine Arbeit tun lässt, sagte Tempesta.

Wie erstellen Sie einen Geburtsplan, den Sie im Moment tatsächlich verwenden werden? Dr. Wendy Hall , PhD, RN, sagte mir, dass die besten Geburtspläne flexibel sind. Mütter könnten ihre Meinung darüber ändern, was sie tun und was sie nicht wollen, wenn sie mitten in ihrer Arbeit sind, und daher werden sich ihre Geburtspläne ändern, sagte sie. Anstatt zu versuchen, eine festgelegte Präferenz für jedes mögliche Szenario oder jede mögliche Auswahl aufzulisten, fordert Hall die Frauen auf, herauszufinden, welche Themen für sie am wichtigsten sind - die Präferenzen unter dem Strich - und diese einfach einzubeziehen. Sehen wir uns einige an, die möglicherweise auftauchen.

So erstellen Sie einen Geburtsplan: Häufige zu adressierende Punkte

Um nicht während der Wehen von ungewohnten Entscheidungen überrascht zu werden, sollten Sie im Voraus einige Dinge beachten.



Wo gebären?

Als erstes sollten Sie überlegen, ob Sie es vorziehen gebären zu Hause , in einem Krankenhaus oder in einem Geburtshaus. Hall sagte mir, wenn Sie eine Geburt im Krankenhaus wollen, müssen Sie auch darüber nachdenken, wann Sie ins Krankenhaus wollen.

Wer wird anwesend sein

Einige Frauen wollen, dass jeder bei ihnen ist, andere sind privater und wollen nur ihren Partner oder eine Unterstützungsperson dort, erklärt Nicole Bennett , praktizierende Hebamme und Doktorandin an der Ryerson University. Wenn Sie im Voraus mitteilen, wen Sie dort haben möchten, müssen Sie sich an diesem Tag nicht darum kümmern.

Schmerztherapie

Drogen oder keine Drogen, das ist die Frage. Frauen sollten darüber nachdenken, ob sie verwenden möchten nicht-pharmakologische Ansätze Hall erklärte, um den Schmerz der Arbeit zu bewältigen. Denken Sie an Massage oder Atmung. Wenn Sie lieber pharmakologische Ansätze haben, geben Sie Ihre Gedanken zu Epiduralen, wandelnden Epiduralen, Lachgas, Morphin oder Fentanyl an.



Weheninduktion oder -vergrößerung

Manchmal kann eine Intervention zu einer Kaskade von Interventionen führen. Beispielsweise kann Ihr Anbieter anbieten, Ihr Wasser zu brechen, um Kontraktionen auszulösen. Sobald sie das tun, sind Sie auf dem Laufenden. Tempesta erklärte den Kaskadeneffekt: Wenn die Wehen nicht ernsthaft beginnen, können sie Cervidil und Pitocin anbieten, um die Reifung und Kontraktionen des Gebärmutterhalses zu fördern. Da die durch diese Medikamente verursachten Kontraktionen intensiver sein können, haben Sie möglicherweise das Gefühl, dass Sie ein Epidural benötigen, um die Beschwerden zu lindern. Da die Kontraktionen stärker sind, kann dies dazu führen, dass der Monitor fetale Belastungen anzeigt, was dazu führen kann, dass Ihr Anbieter eine Kaiserschnitt-Entbindung empfiehlt. Tempesta sagte, es sei wichtig, dass eine gebärende Person die vollen Risiken und Vorteile einer Intervention versteht, um die Arbeit zu beschleunigen, bevor sie dem zustimmt.

Unterstützte Lieferung

Frauen können immer noch auf Anbieter treffen, die diese nutzen Dammschnitt als ein übliches Verfahren, sagte Hall. Routine-Episiotomien oder ein Schnitt zur Vergrößerung der Vaginalöffnung sind jedoch keine bewährte Methode mehr. Sie sollten auch den Ansatz Ihres Anbieters zur Verwendung von Pinzetten oder Staubsaugern während der Wehen besprechen und dann Ihre Präferenz dafür notieren, falls Sie eine haben.

Arbeitsposition

Wir sind es gewohnt, gebärende Eltern auf einem Bett liegen zu sehen, aber es ist für viele sehr hilfreich, während der Wehen aufrecht zu sein, sagte Bennett. Es ist gut zu gehen, zu schaukeln, Hände und Knie zu versuchen. Wenn Sie sich stark für Ihre Arbeitsposition fühlen, nehmen Sie sie in Ihren Geburtsplan auf. Sie sollten auch überlegen, wie Überwachung des Fetus oder ein Epidural beeinträchtigt die Mobilität.

Nachgeburt

Frauen sollten ein Gespräch über ihre Vorlieben für Haut-zu-Haut-Kontakt mit ihren Babys nach der Geburt in der sogenannten goldenen Stunde führen, sagte Hall. Sie empfahl Frauen auch zu überlegen, ob sie eine verzögerte Nabelschnurklemmung bevorzugen würden, und erklärte: Studien haben ergeben, dass Babys davon profitieren, einige Minuten zu warten, bevor sie die Schnur klemmen und abschneiden. Andere Entscheidungen nach der Geburt können sein: Was tun mit der Plazenta, ob das Baby gewaschen werden soll und ob dem Baby Vitamin K, Augensalbe, Screening-Tests oder Impfstoffe verabreicht werden sollen? Wenn Sie einen Jungen haben, können Sie auch Ihre Beschneidungspräferenz notieren.


kann mirena Stimmungsschwankungen verursachen

Stillen

Wenn Sie exklusiv wollen stillen Notieren Sie sich dies, damit das Lieferteam es sofort fördern kann. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie laut Tempesta darauf vorbereitet sein, zu entscheiden, ob Sie Milchpulver oder Spendermilch pumpen oder verwenden möchten.

Blutgruppe

Es ist wichtig, die Blutgruppe in einem Geburtsplan zu notieren, insbesondere wenn Sie es sind Rh- und erfordert einen Rhogamschuss nach der Geburt.

Schwangerschaftskomplikationen oder Bedenken

Wenn während Ihrer Schwangerschaft oder früherer Arbeiten bestimmte Probleme aufgetreten sind, notieren Sie diese. Wenn Sie beispielsweise eine vaginale Geburt nach einem Kaiserschnitt (VBAC) anstreben, nehmen Sie diese in Ihren Geburtsplan auf und teilen Sie sie Ihrem medizinischen Team mit.

Wenn Sie sich für einen Punkt nicht stark fühlen und eine Entscheidung in Echtzeit treffen möchten, ist es in Ordnung, ihn nicht in einen Geburtsplan aufzunehmen. Wie Hall sagte, möchten Sie, dass Ihr Geburtsplan Ihre Grundpräferenzen enthält, anstatt eine erschöpfende Liste von nützlichen Entscheidungen zu sein.

Und natürlich können Sie nicht alles planen, auch nicht, wie Ihr Baby auf Wehen reagiert. Denken Sie daran, dass dies Ihnen helfen kann, die Erwartungen im Einklang zu halten und einen der Nachteile des Schreibens eines Geburtsplans zu vermeiden. EIN 2003 Studie festgestellt dass Frauen ein Gefühl des Versagens haben können, wenn der Geburtsplan nicht befolgt wird, und Enttäuschung über die Geburtserfahrung, wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden. Wenn das Unerwartete passiert und Sie von Ihrem Plan abweichen müssen, wissen Sie, dass Sie weiterhin am Entscheidungsprozess beteiligt sein können.

Tipps zum Schreiben eines Geburtsplans

Nachdem Sie nun wissen, welche Themen Sie beim Verfassen Ihres Geburtsplans berücksichtigen sollten, finden Sie hier einige Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass er effektiv ist.

Recherchiere.

Beginnen Sie breit mit dem Sammeln von Informationen. Das Buch Besser erwarten von Emily Oster bietet Daten und persönliche Einblicke in wichtige Schwangerschafts- und Geburtsentscheidungen. Melden Sie sich zusätzlich zum Lesen für einen Geburtskurs und eine Krankenhausbesichtigung an und besprechen Sie Ihre verschiedenen Arbeitsmöglichkeiten mit Ihrem Arzt, Ihrer Hebamme oder Ihrer Doula.

Vermeiden Sie veraltete Informationen.

Das Einbeziehen von Präferenzen für veraltete Praktiken lenkt einfach von wichtigeren Entscheidungen ab. Zum Beispiel ist es für Ärzte nicht mehr üblich, Frauen vor der Geburt Enimas zu verabreichen, sodass Sie sich nicht darum kümmern müssen. Ihr Geburtskurs und Ihre Arztbesuche sollten Ihnen einen guten Eindruck davon vermitteln, was relevant ist.

Vermeiden Sie Sprache wie, es sei denn, dies ist medizinisch notwendig.

Wie Ein Forschungsbericht erklärt Dieser Satz erleichtert es den Pflegepersonen, die Präferenzen der Patienten zu ignorieren. Listen Sie stattdessen einfach Ihre Einstellungen auf.

Flexibilität einbauen.

Anstatt zu versuchen, alles zu erklären, was möglicherweise passieren könnte, priorisieren Sie Ihre größten Bedenken und versuchen Sie, Absolutes zu vermeiden.

Halten Sie es auf einer Seite und kurzen Aufzählungspunkten.

Wenn Sie Prioritäten setzen, sollte es einfach sein, Ihren Plan kurz zu halten. Aufzählungszeichen erleichtern die Bezugnahme während und nach der Arbeit.

Schreiben Sie es nach 36 Wochen.

An diesem Punkt haben Sie hoffentlich einen Moment Zeit zum Nachdenken, nachdem Sie Ihre Recherchen durchgeführt haben. Es liegt auch nahe genug an Ihrem Fälligkeitsdatum, sodass Sie weniger wahrscheinlich alles vergessen, was Sie geplant haben.


warum bemerke ich, nachdem meine periode abgelaufen ist?

Teilen Sie es mit Ihrem Betreuer.

Führen Sie Ihren Geburtsplan von Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme durch, um festzustellen, ob er ihn für angemessen und vollständig hält. Sie kann auch Ihre offenen Fragen beantworten. Dieses Gespräch ist eine Gelegenheit, die Kommunikation Ihrer Vorlieben zu üben und sich für sich selbst einzusetzen.

Besprechen Sie dies mit Ihrem Partner oder Anwalt.

Es ist wichtig, dass Ihr Partner, Ihre Doula oder ein anderer Unterstützer mit Ihren Bedürfnissen vertraut ist. Es ist hilfreich, jemanden zu haben, der Sie während der Wehen unterstützt, und Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, selbst effektiv zu kommunizieren, wenn die Zeit gekommen ist.

Ein Beispiel für einen Geburtsplan

Ich habe im November 2017 geboren und dies war der Geburtsplan, den ich verwendet habe:

Geburtsvorlieben:

  • Vermeiden Sie Induktion (Pitocin, um festgefahrene Arbeit zu beschleunigen, OK)
  • OK, um Wasser zu brechen, wenn die Arbeit ins Stocken gerät
  • Vermeiden Sie routinemäßige Episiotomie
  • Epidural so spät wie möglich, damit ich mich auf die Seite legen und mich so lange wie möglich bewegen kann
  • Selbst verabreichtes Epidural, damit ich versuchen kann, die Dosis um die Druckzeit herum zu begrenzen
  • Wenn das Wasser bricht und die Wehen noch nicht begonnen haben, warten Sie so lange wie möglich, bevor Sie mit der Wehen beginnen

Nach der Geburt:

  • RH-shot (RhoGAM) für Mutter mit O-Blutgruppe
  • Baby 24 Stunden lang nicht waschen und gehen lassen vernix auf
  • Haut an Haut für mindestens eine Stunde nach der Geburt
  • Exklusives Stillen beginnt so schnell wie möglich
  • Lassen Sie die Nabelschnur pulsieren, bevor Sie sie festklemmen / schneiden

Dieser Plan half mir, die Art der Arbeit zu visualisieren, die ich wollte, ohne zu spezifisch zu werden. Also wie ist es gelaufen? Am Ende musste ich mich einer Episiotomie unterziehen. Aber weil ich es für notwendig hielt, entsprach es meinen flexiblen Vorlieben. Ich bat die Hebamme praktisch, es mir zu geben, nachdem ich 40 Minuten lang gedrückt hatte, und mein Baby hatte schließlich eine Kopfgröße im 97. Perzentil.

Obwohl mein Wasser brach, bevor die Wehen begannen, konnte ich es vermeiden, mit Pitocin Wehen zu verursachen, und wartete einen ganzen Tag darauf, dass es von selbst anfing. Am Ende habe ich Pitocin dazu gebracht, die Arbeit zu beschleunigen, sobald sie begonnen hat. Und das selbst verabreichte Epidural hat gut funktioniert. Ich erhöhte die Dosierung, während sich mein Gebärmutterhals ausdehnte (und ich schlief), ließ aber nach, als es Zeit zum Schieben wurde. Ich konnte auch meine Präferenzen nach der Geburt ausführen. Dank meines Geburtsplans hatte ich das Gefühl, ein Gefühl der Kontrolle und Auswahl zu haben.

Wenn Sie ein Baby erwarten, helfen Ihnen diese Tipps hoffentlich dabei, einen Geburtsplan zu erstellen, den Sie tatsächlich verwenden werden. Und wenn Sie von all den Informationen da draußen überwältigt sind, denken Sie an diese beiden Sätze:

  • Ist das wirklich notwendig?
  • Gibt es Alternativen?

Forschung zeigt Wenn Sie diese Fragen stellen, wenn eine Intervention vorgeschlagen wird, verringert sich die Rate unnötiger Interventionen. Die Geburt hat ihre eigene Logik und Sie können die Ergebnisse nicht kontrollieren, sagte Tempesta. Aber Sie können sich beruhigt fühlen, wenn Sie wissen, dass Sie die besten Entscheidungen getroffen haben, die Ihnen zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung standen, basierend auf dem Wissen, das Sie hatten, und der Freiheit, auf dieses Wissen zu reagieren.

Ausgewähltes Bild von Kirstie Perez