Sex & Intimität

So schließen Sie die Orgasmuslücke in Ihrem Leben

Vergnügen ist heute nicht gerecht. Frauen lernen, ihr eigenes sexuelles Vergnügen nicht zu priorisieren. Heterosexuelle Frauen haben nur etwa 65 Prozent der Zeit einen Orgasmus, während der Status für heterosexuelle Männer bei 95 Prozent liegt. Die meisten Frauen haben allein beim penetrativen Sex keinen Orgasmus.

In der Lage zu sein, in der gleichen Menge wie Ihr Partner zum Orgasmus zu kommen, offen über unseren Körper zu sprechen und Sex zu genießen, ist eine Frage der Gerechtigkeit. Frauen verdienen gleiches Entgelt UND gleiche Orgasmen.



Frauen werden nicht gelehrt, ihre Freude zu priorisieren. Wenn Frauen sind zuerst über Sex unterrichtet Sie hören, dass es wahrscheinlich beim ersten Mal weh tun wird und dass sie bluten können. Die Erwartung wird, dass Frauen Sex nicht genießen können, geschweige denn Orgasmus. Später im Leben kann dies dazu führen, dass Sex eher zu etwas wird, das man durchstehen kann, als zu etwas, das man genießen kann.

In der Sexualerziehung wird Sex oft eng definiert, wobei der Schwerpunkt auf penetrativem Penis-in-Vagina-Sex liegt. Die meisten Männer haben kein Problem damit, allein mit der Penetration zum Orgasmus zu kommen. Daher wird häufig erwartet, dass Frauen unmittelbar nach der Penetration mit erderschütternden Orgasmen in Form von Sachleistungen reagieren. Aber so arbeiten die meisten Frauen einfach nicht. Nur 20 Prozent der Frauen können allein durch Penetration zum Orgasmus kommen.

Es ist traurig, dass wir oft nur über weibliche Sexualität sprechen, wenn es um sexuelle Gewalt geht. Natürlich ist es wichtig, über Gewalt gegen Frauen zu sprechen, aber dies verbindet dann oft weibliche Sexualität mit Angst und Gefahr. Gerechter, lustvoller Sex führt zu weniger Diskriminierung aufgrund des Geschlechts und weniger sexueller Gewalt. Frauen verdienen es, nicht als sexuelle Objekte behandelt zu werden, sondern als Wesen, die sexuelles Vergnügen verdienen.



Wie können wir die Orgasmuslücke schließen?

Die Kontrolle über Ihr Vergnügen zu übernehmen ist kompliziert. Es kann erforderlich sein, die Scham loszulassen und sich befähigt zu fühlen, Ihre Bedürfnisse zu kommunizieren. Juicebox Trainer Helfen Sie Frauen, Unsicherheiten loszulassen und sich beim Sex sicherer zu fühlen, und geben Sie greifbarere Tipps für den Orgasmus:

1. Verstehe deinen eigenen Körper

Eines der häufigsten - und frustrierendsten - Probleme für Frauen ist das Lernen wie man zum Orgasmus kommt . Das Beste, was Sie tun können, um zu lernen, wie man einen Orgasmus bekommt, ist, sich auf verschiedene Weise zu berühren.

Manche Menschen verwenden gerne ihre Finger an ihren Klitoris, weil Sie mehr Biofeedback erhalten, wenn Sie fühlen, wie Ihre Klitoris auf Ihre Finger reagiert, und umgekehrt.



Andere Frauen haben möglicherweise mehr Erfolg mit Vibratoren. Vibratoren gibt es in einer Vielzahl von Formen, Größen und Spezialitäten. Etwas Kugel Typ Vibratoren sind klein und erzeugen ein leichtes, sanftes Gefühl. Andere, wie die Zauberstab sind unglaublich stark und thrummy. Probieren Sie ein paar verschiedene Stile aus, um herauszufinden, welche Art Ihnen am besten gefällt.

Erforschen Sie das Berühren anderer Teile mit Ihrer freien Hand, um das Vergnügen zu erhöhen, wie z. B. Ihre Brüste oder Ihren Arsch. Erhöhen Sie sowohl das Zusammenpressen als auch die Stimulation.

Denken Sie daran, dass Sie nicht kaputt sind, wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen Orgasmus zu erreichen oder zu lernen, wie man einen Orgasmus bekommt. Die Wahrheit ist, dass einige Leute ziemlich leicht dazu kommen, zu kommen, und andere kämpfen damit.

2. Nehmen Sie sich Zeit

Der Körper von Frauen braucht länger als der von Männern, um sich aufzuwärmen und sich auf Sex vorzubereiten. Dies ist nur eine Tatsache der Physiologie. Das Problem ist, dass viele von uns den Druck verspüren, mit den Erregungsmustern ihrer Partner Schritt zu halten. Wenn er hart ist, verspüren wir den Druck, sofort für das Eindringen bereit zu sein. Geben Sie sich stattdessen Zeit, um sich in Ihrem Vergnügen zu entspannen. Beeilen Sie sich nicht mit Ihrer Erregung und lassen Sie sich auch nicht von Ihrem Partner überstürzen.

3. Atme

Viele Frauen neigen dazu, sich zusammenzupressen und den Atem anzuhalten, je näher sie dem Orgasmus kommen. Ihre Nerven brauchen Sauerstoff, um zu arbeiten. Also atme weiter. Tiefe Bauchatmungen sind eine wunderbare Möglichkeit, Ihr Blut mit Sauerstoff zu versorgen, während Sie die Empfindung erforschen.


Krämpfe nach Ende des Menstruationszyklus

4. Anwalt für Ihr Vergnügen

Sprechen Sie mit Ihrem Partner darüber, was Sie von ihm benötigen, um Ihren aufgeregten Zustand zu erreichen. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Masturbieren. Wahrscheinlich ist es eine gute Menge an Vorspiel, Cunnilingus, Dirty Talk und Klitoris. Wenn Ihr Partner sich seiner Fähigkeiten nicht sicher ist, ermutigen Sie ihn, seine Fähigkeiten zu erweitern, damit Sie beide eine wundervolle Zeit miteinander verbringen können.

Wir bekommen unglaubliche Körper und Geist, die zu Liebe und Vergnügen fähig sind. Wir haben nur ein Leben, um vollständig zu erforschen, was möglich ist, wozu wir fähig sind, um unsere Hemmungen loszulassen und uns wirklich authentisch zu offenbaren und uns auf der tiefsten Ebene zu verbinden. Lohnt es sich nicht, es zu versuchen?

Um mehr über die Arbeit mit Juicebox Sex & Relationship Coach von Ihrem Telefon aus zu erfahren, Laden Sie die iPhone App herunter .

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von Cora