Psychische Gesundheit

Klicken Sie mit einer achtsamen Morgenroutine auf Zurücksetzen

Ich werde ein Geständnis machen: Neujahrsvorsätze machen mir Angst.


wenn bae ihre periode hat

Versteh mich nicht falsch. Ich glaube am meisten an Selbstverbesserung, Investitionen in Ihr eigenes Wachstum und den Aufbau besserer Beziehungen.



Aber für mich scheinen Neujahrsvorsätze nicht der beste Weg zu sein, um diese würdigen Ziele zu erreichen: weniger als 25 Prozent der Menschen bleiben tatsächlich engagiert zu ihren Vorsätzen nach nur 30 Tagen, und nur 8 Prozent erreichen sie in diesem Jahr.

Nach meiner persönlichen Erfahrung kann das Festlegen von Vorsätzen wie das Entfernen meiner Angst oder weniger Stress schnell zu einer Übung der Selbstkritik darüber führen, was wir tun sollten Stopp tun. Zähle mich raus! Keiner von uns muss zusätzlichen Druck verspüren, um sich schneller besser zu fühlen, und wir verdienen es auch nicht, uns für die psychischen Probleme zu schämen, die wir alle ertragen.

Wir tun verdienen es, sich gestärkt, inspiriert und sogar freudig zu fühlen, wenn wir an unserem innersten Selbst arbeiten. Anstatt zu versuchen, zu vermeiden oder ablenken Berücksichtigen Sie alle schlechten Verhaltensweisen, die Sie im letzten Jahr festgestellt haben Hinzufügen kleine aber starke Veränderungen zu Ihren bestehenden Gewohnheiten. Diese kleinen Siege fördern die positive Dynamik und Motivation und helfen Ihnen, kontinuierlich Entscheidungen zur Unterstützung Ihres Wohlbefindens zu treffen. Es ist die beste Art von Dominoeffekt.



Um zu erfahren, wie Sie sich in diesem Jahr fühlen, gibt es keinen besseren Ausgangspunkt, als Ihre Morgenroutine zurückzusetzen. Diese frühen Stunden sind die erste Gelegenheit, sich mit Ihrem Geist, Körper und Atem zu verbinden und sich auf einen positiven Tag voller Kreativität und gesunder Beziehungen vorzubereiten. Nachdem ich meine Morgenroutine unzählige Male überarbeitet habe, habe ich gelernt, dass kleine Verhaltens- und Denkänderungen zu Beginn des Tages einen großen Unterschied darin machen, wie ich mich fühle und für mich selbst und für andere zeige.

Hier sind meine bevorzugten Möglichkeiten, um jeden Tag optimal zu nutzen und mit etwas mehr Achtsamkeit in das Jahr 2021 einzusteigen.

1. Übe täglich Meditation

Es gibt ein Zen-Sprichwort, das besagt: Wenn Sie nicht jeden Morgen 10 Minuten meditieren müssen, sollten Sie 20 Minuten meditieren. Aber warum sollten wir früher aufwachen, nur um still zu sitzen? Ein Stammkunde Meditationspraxis Am Morgen können Sie ein dauerhaftes Gefühl der Ruhe und der Verbindung zwischen Körper und Geist entwickeln.



Meditation ist die einfachste Essenz der Praxis, sich auf den Atem zu konzentrieren und zum Atem zurückzukehren, sich zu entwirren und Distanz zu dem ständigen Gedankenstrom zu gewinnen, der den Geist trüben und Stress verursachen kann. So wie Ihr Körper durch konsequentes Training und Bewegung stärker wird, kann Ihr Geist seine Körper dramatisch verbessern Leistung, Ruhe und Klarheit mit regelmäßiger Übung.

Anstatt sofort mein Telefon abzunehmen oder mit einer stressigen Aufgabe zu beginnen, stelle ich jeden Morgen sicher, dass ich meinen Tag mit Meditation beginne. Indem ich absichtlich meine Gedanken beobachte und das Bewusstsein ohne Urteilsvermögen übe, bin ich insgesamt weniger ängstlich und reagiere den Rest des Tages weniger auf kleine Belästigungen oder Probleme.

2. Fügen Sie ein persönliches Ziel hinzu, um 20 Minuten draußen zu verbringen

Nach draußen zu gehen ist eine großartige Möglichkeit, sich von Bildschirmen zu trennen, sich von den Nachrichten abzulenken und Achtsamkeit zu üben. Es ist erwiesen, dass es hilfreich sein kann, Zeit in der Natur zu verbringen chronischen Stress reduzieren , Kreativität verbessern und verbinde dich mit der Welt um dich herum. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, präsent zu bleiben, gibt es so viele Möglichkeiten, wie die Natur Sie ins Hier und Jetzt zurückbringen kann, egal ob Sie den Vögeln lauschen oder einfach nur die Wolken am Himmel beobachten.

Zeit in der Natur zu verbringen kann uns auch helfen, in schwierigen Zeiten zurechtzukommen. Es ist unglaublich kraftvoll, sich in Zeiten erhöhter Unsicherheit und Stress mit der Natur zu verbinden. Wenn ich mich besonders verunsichert fühle, kehre ich gerne an denselben Ort in meiner Nachbarschaft zurück, um daran zu erinnern, dass meine Gefühle nur vorübergehend sind und dieser Umstand vorübergehen wird. Wenn Sie mit Angstzuständen oder Depressionen zu kämpfen haben, können Sie Zeit im Freien verbringen, um eine gesunde Perspektive auf das Leben zu haben. Egal, vor welchen Herausforderungen Sie stehen, wissen Sie, dass Sie Teil einer widerstandsfähigen Welt sind, die zuvor Schwierigkeiten überstanden hat und die nächsten Herausforderungen überstehen wird.

3. Fügen Sie eine Dankbarkeitspraxis hinzu

Ich bin definitiv nicht die erste Person, die es empfiehlt an dir arbeiten Dankbarkeit. Die Wahrheit ist, dass Dankbarkeit eine wissenschaftlich fundierte Praxis ist, die das Gehirn buchstäblich verändern kann, um uns glücklicher, friedlicher und freundlicher zu machen.

Dankbarkeit aktiv zu üben ist eine der besten Möglichkeiten, der negativen Tendenz unseres Gehirns entgegenzuwirken und sie zu überwinden, indem wir unser Gehirn für dauerhaftes Glück neu verkabeln. Wie der Psychologe Rick Hanson gesagt hat: Der Geist ist wie ein Klettverschluss für negative Erfahrungen und Teflon für positive. Während unser Geist Negativität aufnehmen und sich auf sie konzentrieren kann, ohne dass wir daran arbeiten müssen (dank unserer angeborenen Überlebensmechanismen), müssen wir doppelt oder dreifach hart arbeiten, um es wirklich zu bemerken Gefühl das Gute im Leben.

Guided Journaling verbessert sich direkt Gesundheit und Glück Indem wir unser Gehirn trainieren, um uns nicht mehr um zukünftige Probleme zu kümmern, sondern um glückliche Erfahrungen und positive Emotionen aktiv zu verkörpern. Eine einfache Dankbarkeits-Journaling-Praxis kann tatsächlich Erhöhen Sie den Optimismus um 5-15 Prozent Das heißt, wenn wir darüber nachdenken, wofür wir dankbar sind, können wir insgesamt positiver denken.

Versuchen Sie, jeden Tag so zu beginnen: Bevor Sie Ihre Augen öffnen, denken Sie an drei Dinge, für die Sie dankbar sind (Sie können Ihr warmes, gemütliches Bett oder Ihren Kaffee einschließen, der auf Sie wartet!). Schreiben Sie sie auf und beginnen Sie Ihren Tag mit dem Wissen, dass Sie nicht nur an Ihre To-Do-Liste denken, sondern sich auch darin üben, Freude und bedeutungsvolle Momente zu erkennen.

4. Verbinde dich mit Menschen

Mehr denn je ist es äußerst wichtig, sich Zeit zu nehmen, um mit Menschen in Kontakt zu treten, die Sie lieben, Mitarbeitern, Fremden, wem auch immer. Einsamkeit ist nicht nur schmerzhaft. es kann tödlich sein: das mit chronischer Einsamkeit verbundene Sterblichkeitsrisiko ist höher als die von Fettleibigkeit und entspricht dem Rauchen von 15 Zigaretten pro Tag.

Die menschliche Verbindung inspiriert, verändert und entzündet uns zum Besseren. Im Laufe des Tages fühlen wir uns ausgelaugter und weniger motiviert. Nehmen Sie sich also am Morgen Zeit für einen Check-in-Anruf oder einen Text mit einem geliebten Menschen, um Ihre Tasse zu füllen.

Gemeinschaft hat eine besondere Heilkraft. Beim Befreien Wir fördern eine sichere, unterstützende Gruppenumgebung, um gemeinsam Achtsamkeit zu üben, und wir haben festgestellt, dass das Verbinden über unsere gemeinsamen Kämpfe für das geistige Wohlbefinden transformativ sein kann. Durch die Verwendung von Zoom lösen wir bedeutungsvolle Gespräche zwischen den Teilnehmern aus und vertiefen unsere Überlegungen darüber, wo wir uns im Leben befinden und wo wir sein möchten. Ich war unglaublich bewegt von der Verletzlichkeit und dem Mitgefühl unserer Community-Mitglieder sowie dem Feedback, wie viel besser sich die Teilnehmer fühlen, nachdem sie mit anderen geteilt haben, die auf ähnliche Ziele für das Wohlbefinden hinarbeiten.


Schwangerschaftssymptome während der Einnahme von iud

Wenn Menschen sicher und offen zusammenkommen können, um gemeinsam unser geistiges Wohlbefinden zu trainieren, kommen wir uns alle unserem besten Selbst näher.

5. Übung

Wenn Sie unter Depressionen, Angstzuständen leiden oder im Allgemeinen nur müde aufwachen, scheint Bewegung oft das Letzte zu sein, was Sie morgens tun möchten - aber es ist der Schlüssel, um Ihren Tag positiv zu beginnen.

Geben Sie sich den Raum, um klein anzufangen (der Schlüssel zum Aufbau nachhaltiger Gewohnheiten). Wählen Sie eine machbare Dauer und sanfte Intensität, und beginnen Sie zunächst nur mit 5-10 Minuten. Dies wird dazu beitragen, die einschüchternde Idee in Frage zu stellen, dass Bewegung nur dann zählt, wenn es sich um ein langes und intensives Training handelt. Sie werden überrascht sein, wie schnell sich Sitzungen mit 5 bis 10 aktiven Bewegungsminuten aufbauen können, und Sie können sich wacher, revitalisierter und klarer in Körper und Geist fühlen.

PSA: Bewegung sollte sich nicht wie ein gefürchtetes formelles Training anfühlen. Sie können ausprobieren verschiedene Bewegungsformen für unterschiedliche Vorteile : In der Regel hält Gruppenübung Sie in Atem und ist energiegeladener (sogar über Zoom!), während Einzelübungen kontemplativer und stressreduzierender sind. Von sanftem Dehnen über das Erlernen eines TikTok-Tanzes bis hin zum Gehen mit Ihrem Hund zählt alles.

Wenn Sie immer noch eingeschüchtert sind, machen Sie sich keine Sorgen. Neue Studien legen dies nahe Selbst ein einziges Training kann sich positiv auf Ihre Immunität auswirken Also, danke, wann immer du die Chance hast, deinen Körper zu bewegen. Und vor allem sagte Elle Woods es wirklich am besten, als sie sagte: Endorphine machen dich glücklich. Wenn Sie aktiv sind, werden Wohlfühl-Endorphine freigesetzt, bei denen es sich um Gehirnchemikalien handelt, die Ihr Wohlbefinden steigern und die Wahrnehmung von Schmerzen im Gehirn verringern können.

6. SCHLAFEN SIE EIN

Sie haben offiziell die Erlaubnis! Schlafen kann absolut Teil eines achtsamen Morgens sein. Schlaf ist eines der grundlegenden Elemente, um auf unsere geistige Gesundheit zu achten, obwohl es oft das erste ist, das direkt aus dem Fenster geht, wenn unsere Zeitpläne voll sind oder wir anfangen, überfordert zu werden.

Schlaf und psychische Erkrankungen Hand in Hand gehen . Angst und Depression können unseren Schlaf stören, und Schlafmangel kann die psychische Gesundheit beeinträchtigen. Wenn Sie besonders Probleme haben oder sogar ein wenig niedergeschlagen sind, verdienen Sie es, Ihrem Körper die Möglichkeit zu geben, sich auszuruhen und wiederherzustellen. Der Schlaf hat einen großen Einfluss auf die Fähigkeit unseres Gehirns, sowohl tagsüber als auch tagsüber gut zu funktionieren unsere emotionale Regulierung . Wenn Sie sich bereits verblüfft oder blau fühlen, kann eine schlechte Nacht oder Woche Schlaf sowohl Ihre Stimmung als auch Ihre geistige Leistungsfähigkeit verschlechtern.

Fügen Sie mehr Achtsamkeit in Bezug auf Ihre Schlafgewohnheiten hinzu, indem Sie sich Folgendes fragen:

Wie oft wache ich erfrischt auf?


zwei tage periode bin ich schwanger

Gebe ich mir genug Zeit, um mich vor dem Schlafengehen zu entspannen?

Erlaube ich mir, sanft aufzuwachen, oder tauche ich sofort in mein Telefon ein?

Denken Sie daran: Ausruhen ist nicht unproduktiv - es hilft Ihnen, die Kraft aufzubauen, sich für Sie und Ihre Community voll zu entfalten.

Ihre Morgenroutine sollte sich für Sie freudig, persönlich und erfüllend anfühlen. Nehmen Sie sich Zeit, um sich mit Ihrem Geist, Körper und vielleicht sogar mit anderen Menschen zu verbinden. Elbert Hubbard sagte: Sei bis 10 Uhr morgens angenehm, und der Rest des Tages wird für sich selbst sorgen. Bei Liberate sagen wir: Beginnen Sie jeden Tag mit Expansion und Empowerment, und der Rest des Tages wird für sich selbst sorgen. Wir beschließen, absichtliche Morgen zu schaffen, und hoffen, dass Sie sich uns anschließen.

Durchsuchen Sie diese Liste in beliebiger Reihenfolge und Tritt einer Befreiungsklasse bei um Ihre Praxis zu vertiefen.

Folgen Sie uns auf @liberatestudio für mehr Achtsamkeitstipps.