Sex & Intimität

Gute Sex-Tools: Ein Interview mit Dr. Nan Wise

DR. In Wise ist kein durchschnittlicher Sexualprofi. Als Sexualtherapeutin, die zur kognitiven Neurowissenschaftlerin geworden ist, nutzt sie Forschung, um ihre Klienten zu unterstützen und Lücken in der wissenschaftlichen Literatur in Bezug auf die neuronalen Grundlagen der menschlichen Sexualität zu schließen. Ihr Ansatz zur Schaffung eines intimeren, aufregenderen und erfüllenderen Sexuallebens verbindet eine Vielzahl von Therapiemodalitäten, darunter Yoga, Gestalttherapie und Eriksonsche Hypnotherapie, mit der Beantwortung grundlegender wissenschaftlicher Fragen zum Thema Sex, die viel zu lange ignoriert wurden. Dr. Wise destillierte die Ergebnisse ihrer Forschung und Therapie in Warum guter Sex wichtig ist: Die Neurowissenschaften des Vergnügens verstehen für ein intelligenteres, glücklicheres und zweckmäßigeres Leben .



Ich unterhielt mich mit Dr. Wise darüber, wie wichtig es ist, dem Vergnügen Priorität einzuräumen (insbesondere während einer Pandemie), Grundlagen für ein erstaunliches Sexualleben zu schaffen und wie zum Teufel beides zu tun ist, ohne sich in eine Brezel zu verwandeln oder Stunden am Tag mit Aktivitäten zu verbringen ( Sie haben genug konkurrierende Interessen, wie es ist).


kann die mirena herausfallen?

Dieses Interview wurde aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet.

Die Leute fragen immer nach Tipps, Spielzeug und Positionen, um ihr Sexualleben zu verbessern. Eine Sache, die mir an Ihrem Buch sehr gut gefallen hat, war, dass sich Ihre Good Sex Tools auf grundlegende Strategien konzentrieren. Wie steuern Sie diese Spannung zwischen dem, was Menschen in Ihrer Arbeit wollen und brauchen?

Wenn es darum geht, was die Menschen wollen und was sie brauchen - und um die Spannung zwischen beiden -, denke ich immer, dass es hilfreich ist, wenn die Menschen einen Schritt zurücktreten und ihren einzigartigen erotischen Fingerabdruck verstehen, die Kombination aus Biologie, Lernen und Erfahrung, die sie prägt unser sexueller Appetit.



Einige Menschen haben höhere spontane Sexualtriebe als andere. Manche Menschen brauchen mehr sportlichen Sex. Manche Menschen brauchen mehr Intensität. Manche Menschen sind natürlicher Entdecker und das zeigt sich in ihrer Sexualität. Manche Leute mögen sehr sanftes Liebesspiel. Sie brauchen viele, viele Verbindungen in Kontakt. Manche Menschen haben die größte Freude daran, anderen Vergnügen zu bereiten. Und manche Menschen neigen dazu, bedürftig zu sein. Es könnte sein, dass es ein bisschen ängstlicher ist als der durchschnittliche Bär, so dass Sex eine Art der Beruhigung wird.


Traubensilberkerze und Dong Quai für Abtreibungen

Dann müssen sie verstehen, wo sie sich in Bezug auf die Wunschkurve befinden - wie unser spontaner und reaktionsschneller Sex im Laufe unseres Lebens und im Verlauf unserer Beziehungen Ebbe und Flut antreibt. Fügen Sie hinzu, dass unser einzigartiger erotischer Fingerabdruck möglicherweise nicht gut mit unseren Partnern zusammenpasst. Ich habe dies auf meiner Website beschrieben, als ich besprach, was mit passiert nicht übereinstimmende Libidos .

Müssen wir wirklich verstehen, was in unserem Gehirn und Körper vor sich geht - wenn Sie so wollen, unter der Oberfläche -, um dauerhafte Veränderungen vorzunehmen?

Ich glaube, um dauerhafte Veränderungen vornehmen zu können, müssen wir über die Natur des sexuellen Verlangens sehr gut informiert sein, wie wir unsere Karten von uns selbst und unseren Partnern aktualisieren und versierte Bediener unserer verkabelten emotionalen Kernsysteme sein können.

Ich habe festgestellt, dass viele Folx-Fans sich nach der gemeinsamen Realität sehnen. Im Moment fühlt sich dieses Bedürfnis noch größer an. Wie unterstützt das Gesehenwerden das Sexualleben und die Lust der Menschen?



Die Menschen mögen ein Gefühl der gemeinsamen Realität. Es gibt uns ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit.

Eines der Dinge, die wir aus unserer aktuellen Situation mit dem Coronavirus herausholen können, ist das Verständnis, dass wir alle zusammen in dieser Situation sind. Noch wichtiger ist es, Zugang zu Vergnügen zu haben, wenn man mit intensivem Stress umgeht.

Da wir alle [vom Coronavirus] betroffen sind, haben wir es gleichzeitig mit der Notwendigkeit zu tun, mit Stress umzugehen und Freude zu finden. Sex kann uns helfen, mit Stress umzugehen und kann eine Quelle für gesunde Freuden sein. Aber was noch wichtiger ist, wir können die Verbindung mit anderen als eine große Quelle der Beruhigung und des Vergnügens priorisieren. Wir können dies als eine Gelegenheit sehen, das gegenseitige Wohlbefinden zu unterstützen.


Wie viel Masterbaiting ist zu viel

Meine Kunden berichten mir zunehmend von einem Mangel an sozialer Unterstützung für sich selbst und / oder ihre Partner. Es scheint, dass wir uns in einer Epidemie der Einsamkeit befinden. Können Sie darüber sprechen, wie sich dies auf den Sex auswirkt?



Einer der Gründe, warum sich die Menschen im Allgemeinen einsamer und schlechter gefühlt haben, ist, dass wir vor der Pandemie eine Vergnügungskrise hatten, wie sich zeigt erhöhte Raten von Angstzuständen und Depressionen und insgesamt weniger Sex .

Diese Vergnügungskrise und die sexuelle Rezession wurden durch die Tatsache verstärkt, dass wir weniger zufriedenstellende Beziehungen zu anderen Menschen haben. Jeder ist mit seinen Geräten so abgelenkt, dass wir uns nicht wirklich verbinden, selbst wenn wir es vor der sozialen Distanzierung könnten.

Was können die Menschen dagegen tun - sowohl in unserer gegenwärtigen Situation als auch nach dem Ende der sozialen Distanzierung?

Selbst in der gegenwärtigen Situation können wir uns darauf konzentrieren, qualitativ bessere Verbindungen miteinander zu haben. Das könnte so aussehen, als würde man einfach einen guten Blickkontakt herstellen, selbst wenn wir uns virtuell mit Menschen treffen. Wirklich zuhören und tief in die Erfahrung von jemandem eintauchen. Wir können teilen, was in unseren Gedanken ist, was in unserem Körper vor sich geht und was in unserem emotionalen Wetter passiert. Dies kann uns helfen, besser aufeinander und auf uns selbst zu achten. Ich teile Beispiele dafür, wie wir unsere Verbindungsfähigkeiten üben und mit den aktuellen Herausforderungen auf meinem Markt überleben und gedeihen können Blog .


wie man Arschsex hat

Wie können Menschen Ihre Good Sex Tools verwenden, wenn Schmerzen und andere Einschränkungen im Weg stehen?

Menschen, die atmen können, können diese Übungen machen. Selbst wenn Menschen den Anweisungen für Mula Bandha nicht folgen können, können sie ihre Fantasie nutzen, um über ihre Genitalien nachzudenken und den Atem zu nutzen, um sich mit ihren eigenen Empfindungen zu verbinden.

[Eine andere] Sache zu beachten ist, dass sexuelle Stimulation tatsächlich ein starkes Schmerzmittel sein kann. Wenn wir uns mies fühlen oder Schmerzen haben, kann die Genitalstimulation unsere eigenen natürlichen Schmerzmittel freisetzen - die unser Körper herstellt - und die Wohlfühlsäfte zum Fließen bringen. Wenn wir uns daran erinnern, dass sexuelle Aktivitäten Schmerzen lindern, die Immunität stärken und unsere Stimmung heben können, können wir unsere Begeisterung für die Verwendung der Good Sex Tools steigern.

Es ist üblich, auf ein Problem wie geringes Verlangen oder mangelnden Sex zu reagieren und dann aufzuhören, wenn sich die Dinge besser anfühlen. Zum Beispiel könnte jemand großartig darin sein, zuerst Good Sex Tools zu verwenden, aber dann lässt er nach, wenn er Verbesserungen sieht. Wie gehen Sie mit diesem sehr menschlichen Phänomen um?

Wenn wir Fortschritte bei der Lösung unserer Probleme erzielen möchten, ist es wichtig, die Rückfallprävention zu praktizieren. Das bedeutet, zu lernen, dass das Verlassen des Pfades tatsächlich Teil des Pfades ist. Wenn wir also vergessen, unser Vergnügen oder unsere Sexualität zu priorisieren, können wir dies zur Kenntnis nehmen und zu den Praktiken zurückkehren, die uns auf den Weg zurückbringen.

Was ist die Nummer eins, die die Leute über Sex und Vergnügen wissen sollen?

Vergnügen ist kein Luxus, es ist eine Notwendigkeit.

Eine Art von Vergnügen zu finden - besonders gesunde hedonistische, die sich gut anfühlen und gut für uns sind, wie draußen im Sonnenlicht zu sein (mit Sonnencreme), Spaziergänge zu machen und Zeit mit Menschen zu verbringen, die wir mögen - ist der Schlüssel zur Förderung eines guten Funktionierens emotionales Gehirn, in dem Sie in der Lage sind, Ihre Bedürfnisse zu befriedigen und ein allgemeines Wohlbefinden zu erfahren. Und das gibt uns einen guten Grund, morgens aus dem Bett zu steigen.

Sex kann ein äußerst wirksamer Ort für gesundes Vergnügen sein. Aber selbst wenn wir keinen Sex haben wollen, können wir vorrangig andere Arten von Vergnügen finden. Freude macht uns gesünder und glücklicher. Wir können tatsächlich freundlicher zu anderen sein und motivierter sein, zum Wohlbefinden anderer beizutragen, wenn unsere eigene Fähigkeit zum Vergnügen verbessert wird.